panorama1panorama1panorama1
 

Stuttgart 21- Vom Sperrbezirk zum kreativen Protestmedium

E-Mail Drucken PDF

Das hatten sich die Bahnbosse und OB Schuster ganz anders gedacht: Mit einem meterhohen Bauzaun wollten sie ihre eigenen Bürger vom Protest gegen den Teilabriss des Stuttgarter Hauptbahnhofes fern halten - geschaffen haben sie die Grundlage für ein einzigartiges Protestmedium: Die Stuttgart-21-Gegner sind nicht nur ausdauernd - sie sind auch kreativ.

Ihrem Ärger über das geplante Bahnprojekt machen sie auf besondere Weise Luft: mit fantasievollen Plakaten und Kunstwerken am Bauzaun rund um den Nordflügel des Bahnhofs. Als er vor rund zwei Wochen aufgestellt wurde, stand der meterhohe Gitterzaun noch trostlos und als Symbol für den bevorstehenden Abriss vor dem Nordflügel des Bahnhofs. Doch schon nach wenigen Stunden hängten einige Gegner des milliardenteuren Bahnprojekts Stuttgart 21 vereinzelt Blumen an den Zaun. Ihrem Beispiel schlossen sich Hunderte von Abrissgegnern an. Inzwischen ist der Zaun übersät mit bunten Plakaten und kleinen Kunstwerken. Er ist zum Symbol des Protests geworden.

Die Stuttgarter belassen es jedoch nicht bei Plakaten und Sprüchen, auch Blumen, Kerzen und bunte Fähnchen schmücken den Zaun. Fantasie ist Trumpf: Ein Teddybär ohne Beine protestiert mit dem Slogan „Keine Amputation am Bahnhof“ gegen den Abriss des Nordflügels. In einer Ecke haben Demonstranten ein „Bauzaun-Sudoku“ eingerichtet - für Polizisten, die den Zaun bewachen. Mit Wäscheklammern können die Beamten Zettelchen mit Nummern in das mit Absperrband aufgeklebte Sudoku-Quadrat heften. Das offizielle Werbeplakat der „Es stimmt...“-Kampagne für Stuttgart 21, das am Bauzaun angebracht ist, geht in der bunten Vielfalt der Protestkundgebungen völlig unter.

Wir dokumentieren an dieser Stelle das einzigartige Protestprojekt in voller Länge. Auch wenn der Aufbau der Seite wegen der großen Bilddatei einige Sekunden dauert - es lohnt sich!

Siehe auch in der Fotogalerie:

Stuttgart 21 - der Bauzaun als Kunstwerk (1)
Stuttgart 21 - der Bauzaun als Kunstwerk (2)
Stuttgart 21 - der Bauzaun als Kunstwerk (3)

 

Newroz-Feier in den Kandil-Bergen

Kerem Schamberger befindet sich zur Zeit im Nordirak/Südkurdistan. Er berichtet:

Newroz-Machmur

Newroz-Feier in den Kandil-Bergen
21. März, 04:00 Uhr morgens. Der Wecker klingelt und es geht los. Heute geht es in das Kandil-Gebirge, dem berühmt berüchtigten Zentrum der Arbeiterpartei Kurdistans PKK, die sich dort seit ungefähr 15 Jahren befindet. Seit einiger Zeit wird auch dort eine für alle Menschen öffentliche Newroz-Feier abgehalten.
weiterlesen

Newroz und Presse in Machmur
19.03.2017: Noch zwei Tage bis zum 21. März – dem Höhepunkt des Neujahrsfestes Newroz. .. Im Zeichen des Widerstandes wird auch das Newroz-Fest in Machmur gefeiert, zu dem wir uns mit dem Rojnews-Jeep am 19. März auf den Weg machen. Die Stadt liegt 140 km westlich von Süleymaniye und befindet sich knapp 15km von der Front zum IS entfernt. In der Nacht sind die Luftangriffe der internationalen Koalition auf die Stellungen von Daesh, wie der IS im Nahen Osten herablassend genannt wird, zu hören.

weiterlesen


Der Putsch im Putsch

Veranstaltungen zur aktuellen Situation in der Türkei und Nordkurdistan
mit Kerem Schamberger

09.03.17: Luxembourg, 19:00 Uhr, Centre societaire 29, rue de Strasbourg Luxemburg-Gare, Veranstaltungshinweis
07.04.17: Oldenburg, 19:00 Uhr, Oldenburger Kulturzentrum PFL, Peterstr. 3
08.04.17: Bremen, 18:00 Uhr, Kulturzentrum KUKOON, Buntentorsteinweg 29, Veranstaltungshinweis Bremen
17.04.17: Berlin, 18:00 Uhr, ND-Gebäude (Münzenbergsaal), Franz-Mehring-Platz 1, Veranstaltungshnweis Berlin
18.05.17: Halle, 19:00 Uhr, Ort wird noch bekanntgegeben
19.05.17: Magdeburg, 19:00 Uhr, Ort wird noch bekanntgegeben


marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


Internationaler Frauentag

Internationaler Frauentag

Somos las nietas de las brujas que no pudieron quemar,
somos los colores de los lápices que no pudieron matar.
Somos las hijas de Juana, Rosa, Frida y las Mirabal,
somos zapatistas, montoneras, guerrilleras.

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


Ein "Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten" oder ein "Europa der vielfältigen Möglichkeiten"?

Ein

von Alexis Tsipras

18.03.2017: Dass sich die Europäische Union heute in einer politischen Krise befindet, ist nichts, was uns erschrecken oder überraschen sollte. In den letzten Jahren wurde das europäische Gebäude durch zwei Krisen, nämlich die Wirtschafts- und die Flüchtlingskrise, auf eine harte Probe gestellt, und die Schlussfolgerungen sind ganz und gar nicht ermutigend.

Weiterlesen...

Marta Harnecker: historische Prozesse verlaufen in Wellen

Marta Harnecker: historische Prozesse verlaufen in Wellen

22.03.2017: Anlässlich einer Konferenz über die heutige Bedeutung von Karl Marx kam Marta Harnecker nach Athen, wo der Journalist Tassos Tsakiroglou mit ihr über Marxismus, Venezuela und die lateinamerikanische Linke sprach.

Weiterlesen...

isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 

Empfohlene Links

Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

Neues Deutschland
Sozialistische Tageszeitung

Zeitschrift LUXEMBURG
Gesellschaftsanalyse und linke Praxis

Zeitschrift Z
Zeitschrift marxistische Erneuerung

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.