PODEMOS und Vereinigte Linke treten gemeinsam zur Wahl an

E-Mail Drucken PDF

SP Garzon-Iglesias10.05.2016: Am gestrigen Montagabend haben sich Podemos und die Vereinigte Linke auf eine Wahlallianz für die bevorstehende Parlamentswahl geeinigt. Jetzt müssen noch die Mitglieder zustimmen. Auch die ökosozialistische Equo schließt sich der Koalition an. Wahlprognosen gehen davon aus, dass diese Koalition die Sozialistische Partei auf den dritten Platz verweisen kann.

 

Podemos und Vereinigte Linke (Izquierda Unida - Unidad Popular, IU-UP) gehen gemeinsam in die Parlamentswahl am 26. Juni. Dies teilten die Sekretariate der beiden Parteien gestern Abend mit. Auch die ökosozialistische Partei Equo schließt sich der Wahlallianz an. "Das Ziel ist, das Land im Interesse der großen Mehrheit wieder herzustellen und die Wahl gegen die Volkspartei PP gewinnen", verkündeten sie gegenüber der Presse.

SP Garzon-Iglesias sumamosZusammen um zu gewinnen

Pablo Iglesias (Podemos)und Alberto Garzón (IU-UP) verkündeten die Übereinkunft auf der Puerta del Sol. Von dort aus hatten sich vor fünf Jahren die 'Empörten" auf den Weg gemacht, das Land zu verändern. Pablo Igelsias appellierte an die Bewegung 15M "Heute ist ein besonderer, ein historischer Tag. ... Damit wir gewinnen können, müssen wir viele Menschen zusammenschließen." Alberto Garzón erklärte: "Wir wollen die popularen Klassen schützen. Wir sind uns sicher, dass wir das nur gemeinsam können." (Video)

Mit der Übereinkunft wurde auch das Hindernis aus dem Weg geräumt, das in den letzten Tagen große Probleme bereitete: Wie werden die Listen so aufgestellt, dass beiden Organisationen ein Minimum an Sitzen im Kongress gewährleistet ist?

Die Vereinbarung sieht vor, dass im Kongress 1/6 der Mandate an die IU-UP gehen, im Senat mindestens 6 Mandate. Alberto Garzón wird auf Platz 5 der Liste in Madrid kandidieren.

Einigkeit besteht auch darin, dass auf den Wahlkampfmaterialen der Wahlallianz die Logos jeder Organisation erscheinen.

In Katalonien, Galicia und der Comunidad Valenciana treten die Wahlallianzen an, die sich schon für die Wahl im Dezember gebildet haben: In Katalonien sind dies En Comú (die Partei von Ada Colau, Bürgermeisterin von Barcelona), Podem, ICV und die EUiA (Regionalorganisation der IU-UP). In Galicia treten mit En Marea wieder  Anova, Podem und Esquerda Unida gemeinsam an. In Valenciá schließt sich nun auch die IU-UP der Wahlallianz von Compromís -PODEMOS-#ÉsElMoment an.

Damit besteht die Möglichkeit, dass diese Wahlallianzen die Sozialistische Partei PSOE überflügeln und die Türe für eine progressive Regierung des Wechsels öffnen.

Hätten die beiden Parteien bereits bei der Wahl am 20. Dezember gemeinsam kandidiert, wären allein aus wahlarithmetischen Gründen bereits im jetzigen Parlament die Sitze etwas anders verteilt. (siehe PODEMOS – "die einzige Kraft, die den Wechsel leiten kann")

Jetzt müssen noch die Mitglieder in einer Mitgliederbefragung zustimmen.

txt: ts


siehe auch:

 

Komm mit zum 24. internationalen Farkha Jugend Festival!

Farkha-Festival2016 16

Das Farkha Festival 2017 der Jugend der Palästinensischen Volkspartei wird vom 23. – 30. Juli stattfinden.
Lasst uns gemeinsam hinfahren und uns unsere Solidarität mit den palästinensischen Genoss*innen zeigen!

weiterlesen


Europäische Bürgerinitiative: Glyphosat verbieten

Glyphosat EBI-Logo

unterzeichnen
zum Artikel


Der Putsch im Putsch

Veranstaltungen zur aktuellen Situation in der Türkei und Nordkurdistan
mit Kerem Schamberger

19.05.17: München, 19:00 Uhr, Kulturladen Westend, Ligsalzstraße 44
20.05.17: Lüdenscheid, 19:00 Uhr, Ort wird noch bekanntgegeben
23.05.17: Salzburg, 19:00 Uhr, Ort wird noch bekanntgegeben,
26.05.17: Wien, 18:00 Uhr, Universität Wien (Hörsaal wird noch bekannt gegeben),


Klimademo-MUC 2

marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


Climate March 2017

Climate March 2017

Aktionstage vom 5. bis 13. Mai:

Fossil Free EUROPA

Kohle-, Öl- und Gaskonzerne treiben seit Jahrzehnten die Klimakrise voran und bremsen Klimaschutz-Maßnahmen immer wieder aus. Mach mit, wenn Tausende vom 5. bis 13. Mai überall die Folgen öffentlicher Investitionen in fossile Brennstoffe anprangern und fordern, das Richtige zu tun: zu deinvestieren!

Hier findest Du die Städte, in denen Aktionen stattfinden:   https://de.globaldivestmentmobilisation.org/

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


Neues und wieder Falsches aus Berlin: Die Kriminalität explodiert – und schuld daran sind die Zuwanderer

Neues und wieder Falsches aus Berlin: Die Kriminalität explodiert – und schuld daran sind die Zuwanderer

Ein Kommentar von Conrad Schuhler    
02.05.2017: Bundesinnenminister de Maizière hat Ende April die Kriminalitätsstatistik 2016 vorgestellt. Er nutzte die Präsentation vor allem zu zwei Zwecken. Erstens sollte die Leistungsfähigkeit „seiner“ Polizei herausgestrichen werden. Zweitens sollten für die Zunahme gerade im Bereich der Gewaltkriminalität die Zuwanderer als Sündenböcke herhalten. „Mehr Gewalt und Verrohung“ titelten die Medien folgsam und: „Sind Ausländer wirklich krimineller?“ (Beides in der ARD-Tagesschau).

Weiterlesen...

Claudio Katz: Lateinamerika, Trump und der Neoliberalismus

Claudio Katz: Lateinamerika, Trump und der Neoliberalismus

18.05.2017: Im vergangenen Jahr sahen die fortschrittlichen Kräfte der Region mit Bestürzung das Auftauchen rechtsgerichteter Führer wie Mauricio Macri in Argentinien und Michel Temer in Brasilien. Das Erstarken eines Blocks neoliberaler Länder rund um die Pazifik Allianz eröffnete die Debatte über den Charakter des wieder aufstrebenden Neoliberalismus, die Grenzen des sogenannten "progressiven Zyklus", die Aufgaben, die auf die Linkskräfte des Kontinents zukommen, das Nachdenken über die revolutionären Erfahrungen des vergangenen Jahrhunderts und die Herausforderungen an die marxistische Theorie. Interview mit dem marxistischen Ökonomen Claudio Katz aus Argentinien:

Weiterlesen...

isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 

Empfohlene Links

Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

Neues Deutschland
Sozialistische Tageszeitung

Zeitschrift LUXEMBURG
Gesellschaftsanalyse und linke Praxis

Zeitschrift Z
Zeitschrift marxistische Erneuerung

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.