Programm von August bis Dezember 2016

E-Mail Drucken PDF

programm emsland cover

Vortragsreihe "Politische Kämpfe damals und heute"

07.08.2016, 19.00 Uhr
Vortrag von Jonas L. zu „Rätesystem von Spanien bis Rojava.“
Ort: Litfass, Clubstraße 5, 49808 Lingen

21.08.2016, 19.00 Uhr
Vortrag von Bernd Langer zu „Die Revolution ist keine Partei!“
Ort: Kanucamp Lingen, Nordlohner Str. 10, 49808 Lingen

04.09.2016, 19.30 Uhr
Vortrag von Ralf Czogalla zu „Ein fast vergessener Streik“
Ort: Litfass, Clubstraße 5, 49808 Lingen

24.09.2016, 19.00 Uhr
Buchvorstellung von Alexander Neupert-Doppler zu „Utopie - Vom Roman zur Denkfigur.“
Ort: Kanucamp Lingen, Nordlohnerstraße 10, 49808 Lingen

29.09.2016, 19.30 Uhr
Vortrag von Leo Mayer zu „Sind bewegungslinke Bündisse in Zeiten gesell¬schaftlicher Polarisierung zur Notwendigkeit geworden?“
Ort: Gasthof Klaas, Frerener Str. 37, 49809 Lingen
In Zusammenarbeit mit der attac Gruppe Emsland

22.10.2016, 19.00 Uhr
Buchvorstellung von Elisabeth Voß zu „Wegweiser Solidarische Ökonomie.
!Anders Wirtschaften ist möglich!“
Ort: Kanucamp Lingen, Nordlohnerstraße, 10 49808 Lingen

13.11.2016, 19.00 Uhr
Vortrag von Jean Marie Minani zu „Macht, Krieg und Mineralien in Afrika am Beispiel von Kongo und Ruanda.“
Ort: Hotel Kolpinghaus, Burgstraße 25, 49808 Lingen

Politischer Stammtisch

Haben Sie sich schon mal gefragt,

  • WARUM das Haushaltseinkommen immer häufiger nicht zum Leben ausreicht?
  • WAS damit Niedriglöhne, Arbeitslosigkeit und Hartz 4 zu tun haben und welche Rolle der Kapitalismus spielt?
  • WIESO Krieg und Gewalt die Weltpolitik beherrschen, die zudem Menschen zur Flucht treiben?
  • WESHALB immer weniger Menschen zur Wahl gehen?
  • WELCHE Alternativen bestehen und was man als Einzelner oder als Gruppe tun kann?

Wenn Sie über solche Fragen diskutieren wollen, dann kommen Sie zu den aufgelisteten Terminen ins Litfass (Clubstraße 5, 49808 Lingen).

14.08.2016, 19.00 Uhr

31.08.2016, 19.00 Uhr

02.10.2016, 19.00 Uhr

06.11.2016, 19.00 Uhr

04.12.2016, 19.00 Uhr

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (Programm_emsland_flyer.pdf)Programm-Flyer1847 Kb
 

Pro-Asyl Familiennachzug

" .. Wir fordern alle Abgeordneten des Deutschen Bundestags dazu auf, die erzwungene Trennung von Flüchtlingsfamilien zu beenden. .."

Zur Petition »Familien gehören zusammen!«


Tödliche Agri Kultur - Wie Monsanto die Welt vergiftet

Monsanto-Glifosato

Die EU hat für weitere fünf Jahre die Zulassung von Glyphosat verlängert. Der deutsche Agrarminister Christian Schmidt (CSU) gab mit seiner Zustimmung den Ausschlag.(siehe Der Monsanto-Mann)

Seit 20 Jahren werden in Argentinien riesige Flächen mit gentechnisch veränderter Soja bepflanzt. In Monokultur. Anfangs war das für die Landwirte, die Saatgutverkäufer und die Chemie-Konzerne ein Freudenfest. Allen voran: Monsanto. Heute ist das Modell Monsanto gescheitert. Nicht für die Investmentfonds, aber für die Landwirte vor Ort und für die Verbraucher in den Städten.

Tödliche Agri Kultur - Wie Monsanto die Welt vergiftet
Ein Film von Gaby Weber

siehe auch


 

wenn die umstaende 300p

marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


Stadt Lingen: Sozialpass durchgesetzt

Stadt Lingen: Sozialpass durchgesetzt

04.12.2017: marxistische linke Emsland brachte mit Initiative "Lingener Bürger für die Einführung eines Sozialpasses“ und der Vorbereitung eines Bürgerbegehrens den Stein ins Rollen ++ im Oktober stimmte der Stadtrat dem Vorschlag der Initiative zu ++ ab 1. Januar 2018 gibt es mit dem "Lingenpass" auch in Lingen (Emsland) einen Sozialpass ++  Christian Weinstock (marxistische linke): "Der Ausbau von Demokratie ist eng verbunden mit einer Kommunalisierung der Politik ..., dass sich Menschen selbstverwaltend und aus freiwilligem Entschluss in kommunalen Initiativen zusammenschließen, um gemeinsame Ziele zu formulieren und nach Wegen suchen diese auch zu erreichen."

Weiterlesen...

Marsch ins militärische Kerneuropa

Marsch ins militärische Kerneuropa

Kommentar von Leo Mayer
15.11.2017: Am Montag haben die Außen- und Verteidigungsminister von 23 der 28 EU-Staaten mitgeteilt, eine Militärunion zu gründen. "Ein großer Tag für Europa", sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in Brüssel dazu. Ein großer Tag vor allem für die Rüstungsindustrie. Denn jeder EU-Staat, der sich an der Militärunion beteiligen will, muss sich verpflichten, die nationalen Rüstungsausgaben regelmäßig zu steigern.

Weiterlesen...

Rojava: im globalen kapitalistischen System einen Freiheitsraum eröffnen

Rojava: im globalen kapitalistischen System einen Freiheitsraum eröffnen

Interview mit Riza Altun , Mitglied des KCK-Exekutivrats, über die Frage, wie es möglich ist, gleichzeitig mit den USA zusammenzuarbeiten und dabei die Ideale des Sozialismus zu vertreten.

05.12.2107: Kobané wurde Ende 2014 beinahe vom sogenannten Islamischen Staat eingenommen, konnte jedoch durch die Entschlossenheit tausender junger Kurdinnen und Kurden verteidigt und gehalten werden. Der Sieg in Kobané im Januar 2015 war die erste schwere Niederlage des sogenannten Islamischen Staat und markiert einen Wendepunkt des Kriegs in Syrien. Mit Kobané war die kurdische Befreiungsbewegung in der deutschen Linken plötzlich »in«. Mittlerweile dominieren Romantisierung einerseits, Verunglimpfung als imperialistischer Trojaner andererseits. Riza Altun , Mitglied des KCK-Exekutivrates, über die Situation...

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


Logo-Marx200