Erfolgreiches Wasserturmfest der DKP Elmshorn

E-Mail Drucken PDF

wasserturmfest2016 elmshorn27.08.2016: Seit 40 Jahren findet das Wasserturmfest der DKP im Reinhold - Jürgensen – Zentrum in Elmshorn statt. Das diesjährige Fest am letzten Samstag war geprägt durch den notwendigen Kampf gegen die AfD. Die DKP Elmshorn will ihren Beitrag leisten, um zu verhindern, dass diese rassistische Partei in den Landtag Schleswig-Holsteins und in den Bundestag einzieht. In der Diskussionsrunde zum Thema „AfD verhindern! Aufstehen gegen Rassismus!“ wurden von der Überlebenden des KZ Auschwitz Esther Bejarano und von Marianne Wilke, Verfolgte des Naziregimes, leidenschaftliche Appelle zur notwendigen Verhinderung des Einzugs der AfD in die Parlamente formuliert.

Die beiden Frauen wurden für ihr antifaschistisches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet und sind als Zeitzeuginnen auf vielen Veranstaltungen, vor allem in Schulen, gefragte Referentinnen. Beide treten als Rednerinnen auf vielen Kundgebungen und Demonstrationen auf. Vor dem Hintergrund ihrer leidvollen Lebenserfahrung warnen sie vor der aktuellen politischen Rechtsentwicklung.

Dr. Jürgen Brüggemann (Landesvorsitzender Schleswig-Holstein der VVN-BdA) und Heinz Stehr (Vorsitzender der DKP Elmshorn) vermittelten Argumente zum notwendigen und hoffentlich wachsenden Widerstand. Der DGB Kreisvorsitzende Peter Brandt forderte in der Diskussion zum Boykott von Veranstaltungen auf, wenn AfD Kandidaten eingeladen wurden. Entsprechend hat sich der DGB in einem Beschluß festgelegt.

wasserturmfest2016 elmshorn Bejarano Wilke stehrEsther Bejarano und Marianne Wilke wurden in einer gesonderten Veranstaltung für ihr lebenslanges antifaschistisches Wirken geehrt. Es wurden ihnen Bilder überreicht, die Heide Wolf von der DKP Elmshorn zu diesem Anlass gemalt hatte. Anna Haentjens, Kulturpreisträgerin des Kreises Pinneberg, trug Gedichte und Lieder bei. Dirk Wilke sang antifaschistische Lieder zur Gitarre. Den Abschluß bildete das gemeinsam gesungene Lied „Die Moorsoldaten“. Es war für alle Teilnehmenden ein emotionaler Höhepunkt des Wasserturmfestes.

Speisen und Getränke waren wie immer beim Wasserturmfest reichlich nachgefragt. Die griechischen Speisen, der kubanische Mojito und das deutsche Fassbier waren offensichtlich eine gute Mischung.

Das Fest begann um 15.00 Uhr mit dem Kinderfest, u.a. mit der Erzählung spannender Märchen durch Catharina Lentes. Es wurden 600 Lose verkauft, und auch Flohmarkt und Bücherantiquariat waren gefragt.

Politische Informationen und Gespräche gab es an Ständen der Parteien DKP und Die Linke sowie der VVN-BdA und des antifaschistischen Motorradclubs „Kuhle Wampe“. Es wurde geworben für die Teilnahme an den Demonstrationen am 3.9. in Berlin gegen AfD und Rechtsentwicklung, am 17.9. in Hamburg gegen TTIP und CETA und am 8.10. in Berlin gegen Kriegspolitik und für Frieden.

Das Wasserturmfest war erneut ein Fest der Solidarität, des gemeinsamen Feierns und der politischen Diskussion.

Text/Fotos: Heinzt Stehr

Bericht über das Wasserturmfest in den Elmshorner Nachrichten

wasserturmfest2016 elmshorn zeltwasserturmfest2016 elmshorn Esther Bejarano

wasserturmfest2016 elmshorn H stehrwasserturmfest2016 elmshorn dirk wilke

 

marxli-G20

marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


G20 Hamburg: Jetzt erst recht! Demonstrationsrecht gegen Polizeiwillkür durchsetzen

G20 Hamburg: Jetzt erst recht! Demonstrationsrecht gegen Polizeiwillkür durchsetzen

07.07.2017: Aus Hamburg kommen Bilder, die wir sonst aus der Türkei kennen. Vermummte Polizei setzt wahllos Knüppel, Wasserwerfer und Pfefferspray gegen Demonstrierende ein, auch gegen Unbeteiligte. Am Boden Liegende werden brutal misshandelt. Bettina Jürgensen zu den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg:

Weiterlesen...

Europäische Bürgerinitiative: Glyphosat verbieten

Glyphosat EBI-Logo

Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend. Und 2017 entscheidet die EU: Darf das Ackergift weiter auf unsere Felder gespritzt werden? Monsanto, Bayer und Co. kämpfen mit aller Macht für ihren Bestseller. Wir halten dagegen – mit einer Europäischen Bürgerinitiative (EBI). Bis Ende Juni brauchen wir eine Million Unterschriften!

Gemeinsam haben wir 1.320.517 Unterschriften gesammelt!

Artikel: EU-Kommission und Monsanto stoppen - Glyphosat verbieten!


Logo-Weiloisirgendwiazamhaengd

Das Agrarbündnis BGL/TS will mit diesem Film den Bauern Unterstützung entgegenbringen und aufzeigen, dass die immer intensivere Landwirtschaft, unser Konsumverhalten und falsche politische Weichenstellungen negative Auswirkungen auf die ganze Welt haben.

Filmvorführungen "Weiloisirgendwiazamhängd“
Montag, 5. Juni 2017, 11.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82131 Gauting
Montag, 5. Juni 2017, 14.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82229 Seefeld
Montag, 25. September 2017, 19.30 Uhr, Pfarrheim St. Severin in Mitterfelden
Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Kino Herrsching am Ammersee

Trailer zum Film: http://www.weiloisirgendwiazamhaengd.de/


Was nach Hamburg nicht untergehen darf

Was nach Hamburg nicht untergehen darf

ein Kommentar von Max van Beveren   

13.07.2017: Kaum zogen vermummte Gruppen durch Hamburgs Straßen, um Barrikaden zu bauen, Autos anzuzünden und einen Supermarkt zu plündern, war der Aufschrei in den Medien, in der Politik und in den Sozialen Netzwerken riesengroß und ist es nach wie vor. Die inhaltliche Kritik am G20-Gipfel, der weltweite Terror durch Kriegseinsätze, die Ursachen für Flucht und die brennenden Geflüchtetenunterkünften hierzulande verschwinden völlig hinter der Debatte um die gewaltsamen Auseinandersetzungen. Für die Regierenden sind die Gewalttätigkeiten ein willkommener Anlass, um weitere Grundrechtseinschränkungen und undemokratische Gesetze durchzusetzen, die nicht nur die gesamte Linke, sondern auch die restliche Bevölkerung treffen werden.

Weiterlesen...

Mit mut zu etwas Neuem

Mit mut zu etwas Neuem

Interview mit Claudia Stamm und Stephan Lessenich zur Gründung der neuen Partei

Frage: Warum habt Ihr die Initiative zur Gründung einer neuen Partei ergriffen?

Stephan Lessenich: Ich habe wahrgenommen, dass sich der Wind in der Welt und auch hier in Bayern dreht. Dass politische Parteien gerade hier im Freistaat im Angesicht der rechtspopulistischen Entwicklungen nach und nach Positionen geräumt haben, die früher selbstverständlich gewesen wären. Die Fluchtbewegungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass wir gesellschaftlich vor großen Herausforderungen stehen.

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 

Empfohlene Links

Neues Deutschland
Sozialistische Tageszeitung

Zeitschrift LUXEMBURG
Gesellschaftsanalyse und linke Praxis

Zeitschrift Z
Zeitschrift marxistische Erneuerung

Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.