Brief von Heinz Stehr an das ZK der KP Kubas

E-Mail Drucken PDF

Fidel castro heinz stehrLiebe Genossinnen und Genossen!

Ich möchte Euch und dem kubanischen Volk meine aufrichtige Teilnahme zum Tode unseres Genossen Fidel Castro übermitteln.

Fidel ist eine historische Persönlichkeit und wird in der Geschichte der Menschheit einen besonderen Platz haben.

Er war maßgeblich an dem Sieg der Revolution auf Kuba beteiligt, mit der übergroßen Mehrheit der Bevölkerung hat er einen antiimperialistischen später einen sozialistischen Entwicklungsweg für Kuba gegen die Macht der USA durchgesetzt.

Mit ihm an der Spitze wurde die Revolution in der Schweinebucht verteidigt, die US – Söldner hatten keine Chance das kubanische Volk zu besiegen. Nach der Niederlage des Sozialismus in Europa war er maßgeblich an der Periode Espezial und an deren Überwindung beteiligt. Die Ereignisse, Erfolge und heroischen Kämpfe in Fidels Zeit sind wahrhaft ein Geschichtsbuch eines revolutionären Lebens.

Er hat die Welt verändert, sein Wirken hat viele auf allen Kontinenten motiviert für Freiheit, Recht, Demokratie und Menschenwürde zu kämpfen. Unvergessen bleiben die selbstlosen internationalistischen Beiträge kubanischer junger Menschen zur Zerschlagung des Kolonialismus und der Apartheid in Afrika.

Fidel hat immer die ganze Welt und die Probleme dieser Erde analysiert, Schlussfolgerungen entwickelt und danach gehandelt. Er war ein wahrhaftiger Internationalist. Seine großartigen politischen Beiträge bleiben im Gedächtnis der Völker.

Er wird noch vielen Generationen Beispiel sein, wenn es um den Kampf für eine sozialistische Zukunft geht.

Das kubanische Volk kann stolz darauf sein, Fidel und seine Mitkämpfer hervorgebracht zu haben. Diese unbeugsame Insel hat ebenfalls Menschheitsgeschichte mitgeschrieben. Fidel kennt man in allen Teilen dieser Welt, sein Name wird genannt werden, wenn andere Politiker längst nicht mehr existieren.

In diesen Stunden der Trauer sind Abermillionen Menschen Fidelisten und trauern, aber erneuern zugleich auch ihre Motivation, für eine andere, eine sozialistische Welt, zu kämpfen. So empfinde ich auch, und bin zugleich sehr bewegt, wenn ich daran denke Fidel mehrmals begegnet zu sein und einmal länger mit ihm sprechen zu können.

Im Sinne Fidels wird das kubanische Volk und werden wir vielen in der ganzen Welt den Kampf für eine neue Zukunft der Menschheit weiterführen.

In fester Verbundenheit grüßt Heinz Stehr
(langjähriger Vorsitzender der DKP)

 

 

Sommerakademie 2017

DIE-LINKE Sommeraka2017

Die Sommer-Akademie 2017 findet in Bielefeld vom 14. bis 16 Juli statt.
Hier gehts zum Programm.
Hier kann man sich anmelden


Europäische Bürgerinitiative: Glyphosat verbieten

Glyphosat EBI-Logo

Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend. Und 2017 entscheidet die EU: Darf das Ackergift weiter auf unsere Felder gespritzt werden? Monsanto, Bayer und Co. kämpfen mit aller Macht für ihren Bestseller. Wir halten dagegen – mit einer Europäischen Bürgerinitiative (EBI). Bis Ende Juni brauchen wir eine Million Unterschriften!

unterzeichnen
zum Artikel


Logo-Weiloisirgendwiazamhaengd

Das Agrarbündnis BGL/TS will mit diesem Film den Bauern Unterstützung entgegenbringen und aufzeigen, dass die immer intensivere Landwirtschaft, unser Konsumverhalten und falsche politische Weichenstellungen negative Auswirkungen auf die ganze Welt haben.

Filmvorführungen "Weiloisirgendwiazamhängd“
Montag, 5. Juni 2017, 11.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82131 Gauting
Montag, 5. Juni 2017, 14.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82229 Seefeld
Montag, 25. September 2017, 19.30 Uhr, Pfarrheim St. Severin in Mitterfelden
Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Kino Herrsching am Ammersee

Trailer zum Film: http://www.weiloisirgendwiazamhaengd.de/


Klimademo-MUC 2

marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


Theodor Bergmann ist tot

Theodor Bergmann ist tot

14.06.2017: Die marxistische linke hat einen Freund verloren. Theo hätte am 25. November bei der Bundesmitgliederversammlung der marxistischen linken zum Thema  '100 Jahre Oktoberrevolution  - Der Sozialismus lebt, dort wo er reformfähig war: in China und Cuba' mit uns diskutiert.  Theo war ein hervorragender China-Kenner, der mit kritisch-solidarischem Blick auf die gesellschaftliche und politische Entwicklung in China nie den ungeheuren industriellen und auch rechtsstaatlichen Fortschritt ignorierte, den China seit dem Ende der Kulturrevolution zu verzeichnen hat. Zuletzt arbeitete er an einer erweiterten zweiten Auflage seine Buches 'Der chinesische Weg'.  Leider werden wir ohne ihn weiterarbeiten müssen. Er wird uns fehlen.

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


Euklid Tsakalotos: Den Weg für radikalere Lösungen ebnen

Euklid Tsakalotos: Den Weg für radikalere Lösungen ebnen

26.06.2017: Zuerst die schlechte Nachricht. Die letzten Niederlagen der rechtsextremen Populisten in Ländern wie Frankreich und den Niederlanden sollten uns nicht in Sicherheit wiegen. Die soziale Frage, das Gefühl der Ungerechtigkeit in den breiten Bevölkerungsschichten, die weit verbreitete Ansicht, dass normale Menschen die politischen Entscheidungen, die ihren Alltag bestimmen, nicht beeinflussen können - all das wird uns über eine lange Zeit begleiten.

Weiterlesen...

Effie Achtsioglou: "Es ist die Gesellschaft, die Bewegung, die Partei"

Effie Achtsioglou:

09.06.2017: Die griechische Arbeitsministerin Effie Achtsioglou nimmt Stellung zu den Verhandlungen mit den internationalen Gläubigern und den Perpsektiven linker Politik in Griechenland. Zu den laufenden Verhandlungen und mit Blick auf die Tagung der Euro-Gruppe am 15. Juni meint sie, dass jetzt der Punkt erreicht sei, an dem sich die andere Seite bewegen müsse. Effie Achtsioglou ist überzeugt, dass linke Politik immer eine Mischung aus Widersprüchen, Kompromissen und Schritten nach vorn ist. Jetzt gelte es, die Risse zu erweitern, die die aufgezwungenen Anpassungsprogramme hinterlassen. Entscheidend sei dabei "die Gesellschaft, die Bewegung, die Partei."

Weiterlesen...

isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 

Empfohlene Links

Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

Neues Deutschland
Sozialistische Tageszeitung

Zeitschrift LUXEMBURG
Gesellschaftsanalyse und linke Praxis

Zeitschrift Z
Zeitschrift marxistische Erneuerung

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.