Tagebuch aus Istanbul

kerem_schamberger

Kerem aus München ist für längere Zeit in Istanbul. Er wird in unregelmäßigen Abstanden für uns aus der 15-Millionen Metropole berichten.

Viel Spaß beim Lesen.

Gemeinsam Lernen, gemeinsam Arbeiten, gemeinsam Produzieren – die Nazim Hikmet Akademie

Gemeinsam Lernen, gemeinsam Arbeiten, gemeinsam Produzieren – die Nazim Hikmet Akademie

16.05.2011: Die im zweiten Stock des Nazim Hikmet Kulturzentrums untergebrachte Nazim Hikmet Akademie ist eine Bildungseinrichtung, die es jungen Menschen ermöglichen soll, sich jenseits von  Studiengebühren, Leistungsdruck und stupidem Auswendiglernen, Wissen anzueignen und das Gelernte auf die Gesellschaft anzuwenden. Gemeinsam Lernen, gemeinsam Arbeiten, gemeinsamen Produzieren - das ist das Grundprinzip der marxistisch orientierten Akademie. Insgesamt gibt es vier Studienbereiche: Sozialwissenschaften, Literatur, Musik und Filmwissenschaften. Als die Akademie im Jahr 2009 ihre Arbeit aufnahm und für ihre Kurse zu Werben begann, war der Andrang groß, sodass Viele aufgrund von Platzmangel wieder abgewiesen mussten. Die meisten Bewerber waren Jugendliche, die sich schon in einem normalen Studium befanden, denen die staatlichen Seminare aber inhaltlich nicht gereicht hatten, aber auch „ganz normale“ Hausfrauen bewarben sich für einen der Studiengänge der Nazim Hikmet Akademie (NHA). Momentan gibt es ungefähr 150 Studierende, mehr geben die begrenzten Räumlichkeiten nicht her. Der Andrang mag uns überraschen, denn einen staatlich anerkannten Abschluss gibt es hier nicht. Die Leiterin der sozialwissenschaftlichen Abteilung Dr. Zeynep Güler sagt, dass der Abschluss der NHA im gemeinschaftlichen Arbeiten und Musizieren besteht, sowie in der Bereitstellung von Kontakten (so z.B. für angehende Literaten zu Buchverlagen), Räumlichkeiten und Auftrittsmöglichkeiten.

Weiterlesen...

Die letzten Tage von Sulukule – Gentrifizierung in Istanbul

Die letzten Tage von Sulukule – Gentrifizierung in Istanbul

11.05.2011: Das auf der historischen Altstadt-Halbinsel gelegene Stadtviertel Sulukule war eine der ersten Siedlungen der Roma, nachdem sie im elften Jahrhundert auf ihrer Wanderung von Indien erstmalig in Konstantinopel sesshaft wurden. Das seit fast 1000 Jahren existierende Stadtviertel* wurde in den letzten Jahren von 2004 bis 2010 komplett abgerissen und an seiner Stelle entstehen nun geräumige Einfamilienhäuser für die der AKP nahestehenden Mittelklassefamilien. Früher war das Viertel für seine ‚Freudenhäuser’ bekannt. Dies waren keine erotischen Etablissements, sondern Häuser zu denen vor allem die in der Istanbuler Nachtszene arbeitenden KünstlerInnen nach der Arbeit einkehrten und sich amüsierten: Mit traditioneller Roma-Musik, tanzenden Frauen und viel Essen und Alkohol.

Weiterlesen...

Hunderttausende beim 1. Mai in ?stanbul

Hunderttausende beim 1. Mai in ?stanbul

03.05.2011: Hunderttausende Arbeiterinnen und Arbeiter demonstrierten am letzten Sonntag auf dem zentralen Taksim-Platz in ?stanbul. Mehr als 300.000 Demonstranten, so viel wie noch nie in der Geschichte der 1. Mai Demonstrationen in der Türkei, zogen von vier Richtungen auf den Platz vor die zentrale Bühne und hörten den Reden und musikalischen Beiträgen zu. Aus Deutschland waren 6 Genoss?nnen aus DKP, SDAJ und Gewerkschaften mit eigenen Fahnen im Block der TKP vertreten. Der Block bewegte sich vom am Meer gelegenen Besiktas-Stadion an der Deutschen Botschaft vorbei zum Taksim-Platz.

Weiterlesen...

Grup Yorum Konzert - Gegen den Nato-Überfall auf Libyen

Grup Yorum Konzert - Gegen den Nato-Überfall auf Libyen

19.04.2011: Am Sonntag, den 17. April fand das jährliche große Konzert der bekannten sozialistischen Band Grup Yorum statt und gekommen waren mehr als 100.000 Menschen. Die seit 1985 existierende Band Grup Yorum lässt sich mit politischen Bands wie ?nti ?llimani (Chile) oder dem Sänger Ali Primera (Venezuela) vergleichen. Populär wurde sie im Widerstand gegen die türkische Militärdiktatur, die 1980 aufgrund der erstarkten sozialistischen Bewegung geputscht hatte, Tausende ermordete und mehr als 400.000 Menschen einsperrte. Nach Jahren der kulturellen Dunkelheit symbolisierte Grup Yorum für viele den immer noch existierenden Widerstand gegen die Militärdiktatur. Grup Yorum steht politisch der sozialistischen Volksfront (Halk Cephesi) nahe, die in der Türkei seit Jahren legal und illegal tätig ist.

Weiterlesen...

Farkha Jugend Festival 2017

Demo-in-SalfitVom 23. – 30. Juli findet das International Youth Festival der Jugendorganisation der Palästinensischen Volkspartei (PPP) in Farkha statt. Auch dieses Mal sind wir wieder mit einer Delegation aus Deutschland dabei. Max van Beveren berichtet regelmäßig vom Festival.


marxli-G20

marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


G20 wirkt nach …..

G20 wirkt nach …..

10.08.2017: Vor einem Monat haben parallel zu dem G20 Treffen in Hamburg viele Aktionen, ein Alternativ-Gipfel, sowie Demonstrationen stattgefunden. Die Staatschefs sind schon lange abgereist. Ergebnisse ihrer "Arbeitstreffen" müssen mit der Lupe gesucht werden. Sie erzielten weder in den Medien, noch konkrete politische Wirkung. Viele  meinen zudem: "Trump und Putin hätten auch in ihren Residenzen über Syrien reden können." Doch G20 wirkt nach.

Weiterlesen...

Logo-Weiloisirgendwiazamhaengd

Das Agrarbündnis BGL/TS will mit diesem Film den Bauern Unterstützung entgegenbringen und aufzeigen, dass die immer intensivere Landwirtschaft, unser Konsumverhalten und falsche politische Weichenstellungen negative Auswirkungen auf die ganze Welt haben.

Filmvorführungen "Weiloisirgendwiazamhängd“
Montag, 5. Juni 2017, 11.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82131 Gauting
Montag, 5. Juni 2017, 14.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82229 Seefeld
Montag, 25. September 2017, 19.30 Uhr, Pfarrheim St. Severin in Mitterfelden
Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Kino Herrsching am Ammersee

Trailer zum Film: http://www.weiloisirgendwiazamhaengd.de/


Ver.di baut um

Ver.di baut um

12.08.2017: Ver.di will umbauen. Nach der Zusammenlegung von Bezirken sollen nun aus 13 Fachbereichen (FB) 4 werden. Dazu einige Gedanken von mir als Ehrenamtlichem aus dem FB 9 und dem Ortsvorstand in einer 50.000-Einwohner-Stadt mit ländlichem Hinterland. Dies sei erwähnt, da andere Umfelder auch zu anderen Gedanken führen mögen.

Weiterlesen...

Mit mut zu etwas Neuem

Mit mut zu etwas Neuem

Interview mit Claudia Stamm und Stephan Lessenich zur Gründung der neuen Partei

Frage: Warum habt Ihr die Initiative zur Gründung einer neuen Partei ergriffen?

Stephan Lessenich: Ich habe wahrgenommen, dass sich der Wind in der Welt und auch hier in Bayern dreht. Dass politische Parteien gerade hier im Freistaat im Angesicht der rechtspopulistischen Entwicklungen nach und nach Positionen geräumt haben, die früher selbstverständlich gewesen wären. Die Fluchtbewegungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass wir gesellschaftlich vor großen Herausforderungen stehen.

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 

Empfohlene Links

Neues Deutschland
Sozialistische Tageszeitung

Zeitschrift LUXEMBURG
Gesellschaftsanalyse und linke Praxis

Zeitschrift Z
Zeitschrift marxistische Erneuerung

Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.