DKP Forum

Gemeinsam aktiv werden gegen Rechtsentwicklung, Kriegspolitik und Sozialabbau! Schluss mit der Ausgrenzung!

15.10.2016: Der Parteivorstand der DKP hat auf seiner letzten Vorstandstagung einen Beschluss gefasst, in dem angekündigt wurde, auf der nächsten PV Tagung am 19. / 20. 11. gegen das Netzwerk Kommunistische Politik organisationspolitische Maßnahmen zu beschließen. Die Partei wurde aufgerufen, hierzu  Position zu beziehen. (s. Anhang). Die Erstunterzeichner*innen  des „Offenen Briefes“ des Netzwerks haben darauf mit einem Schreiben an den Parteivorstand, die Redaktion der UZ und an die Genossinnen und Genossen der DKP reagiert, in dem es heißt, dass mit den zwei Beschlüssen zur Form der politischen Auseinandersetzung in der DKP die 5. Parteivorstandstagung die Lage erneut zugespitzt und die politische Debatte erschwert hat.

Weiterlesen...

„Ich hab da mal 5 Fragen“ – Karikaturenstreit in der DKP

„Ich hab da mal 5 Fragen“ – Karikaturenstreit in der DKP

16.09.2016: Auf dem Pressefest der UZ in Dortmund hat der Karikaturist Bernd Bücking aus München 5 Zeichnungen ausgestellt, um zu 5 Themenkomplexen eine Diskussion anzuregen. Der Parteivorstand der DKP hat diese Aktion offiziell missbilligt und Bernd Bücking Antikommunismus vorgeworfen.

Bernd Bücking: Wenn ich höre, dass man mir Antikommunismus vorwirft, kann ich damit überhaupt nichts anfangen. Höchstens bei einer Zeichnung, in der ich den demokratischen Zentralismus erwähne, da geht es wirklich ums Eingemachte. Dabei habe ich eigentlich gegen den Begriff als solchen nichts einzuwenden, sondern nur gegen die Art, wie man ihn anwendet. Deshalb kann ich da eigentlich keinen Antikommunismus rauslesen. Aber das ist ja das Problem bei der ganzen Angelegenheit, nicht nur hier in Bezug auf meine Zeichnungen. Man ist nicht mehr bereit, Argumente auszutauschen.

Ich hatte ein Heftchen daneben gehängt mit dem schönen Hinweis “Ich hab da mal 5 Fragen. Bitte schreibt mir auf die freien Blätter nebenan ein paar überzeugende Argumente, die unsere, - ich betone unsere-, Parteitagsentscheidungen begründen und meine gezeichneten Befürchtungen widerlegen. Danke“

Weiterlesen...

60 Jahre KPD Verbot

14.08.2016: Referat von Dieter Keller auf einer Veranstaltung im Waldheim Stuttgart

Zwei kurze Vorbemerkungen:

Erstens: Finde es gut dass sich das Waldheim mit dem Thema 60 Jahre KPD Verbot  beschäftigt. Verbot nach wie vor in Kraft und hängt wie ein Damoklesschwert über Kommunisten, Sozialisten, Linke, Antifaschisten und Demokraten. Waldheim ist Teil der kämpferischen Arbeiter – der Gewerkschafts- und FB. Mehrere Generationen von Kommunistinnen und Kommunisten vom Aufbau über Faschismus, KPD-Verbot und Berufsverbot  bis heute aktiv waren und sind. Nicht wenige davon vom KPD und Berufsverbot betroffen.

Zweitens: Dem eigentlichen Referat stelle ich folgende grundsätzliche Bemerkung voran.

Das herrschende Recht ist das Recht der Herrschenden. Verfassungs- – und Rechtsfragen sind Machtfragen! Ihre Durchsetzung ist stets eine Kampfaufgabe! Jede bürgerliche Demokratie – wie groß oder klein auch immer die Freiheiten des Volkes sein mögen – beruht auf der ökonomischen Macht des Kapitals. Sie ist ein System der Klassenherrschaft des Kapitals.

Weiterlesen...

Die DKP und die Friedensbewegung

06.08.2016: In dem Offenen Brief ( Aktuelle Herausforderungen annehmen- Kommunistische Politik entwickeln), der bisher von über 200 DKP Mitglieder unterschrieben wurde, heißt es: „ Die verbalen Angriffe gegen die Friedensbewegung ... ergänzen das Bild einer zunehmend sektiererischen Positionierung der Parteiführung.“

Dieser Halbsatz führte zu Nachfragen mit der Bitte um konkrete Darstellung. Ich will dazu mit der folgenden Argumentation einen Beitrag leisten, auch weil dieses Thema eine aktuell zunehmende Bedeutung hat.

Weiterlesen...

Friedensbewegung - wie weiter? - Diskussionsrunde beim UZ Pressefest

Friedensbewegung - wie weiter? - Diskussionsrunde beim UZ Pressefest

30.07.2016: An der Diskussionsrunde auf dem UZ-Pressefest zum Thema „Friedensbewegung - wie weiter?“ nahmen Lühr Henken vom Kasseler Friedensratschlag, Anne Rieger, ehemalige 2. Bevollmächtigte der IG Metall Waiblingen und Bundesausschuss Friedensratschlag, Jann Meier, Bundesvorsitzender der SDAJ, Björn Schmidt, Leiter der Kommission Frieden und Antimilitarismus der DKP und Rainer Braun, IALANA teil. Die Moderation hatte Patrick Köbele, Vorsitzender der DKP, übernommen.

Weltnetz.tv hat diese Diskussionsrunde aufgenommen, die einen Tag nach der Aktionskonferenz der Friedensbewegung stattfand, auf der ein gemeinsamer Aufruf für eine Friedensdemonstration am 8.10.16 in Berlin verabschiedet worden ist.

Weiterlesen...

Das Dorf des Widerstands bei UZ-Pressefest 2016 war ein Erfolg

Das Dorf des Widerstands bei UZ-Pressefest 2016 war ein Erfolg

21.07.2016: Die drei DKP-Bezirke, Südbayern, Rheinland Pfalz und Saarland haben mit tatkräftiger Unterstützung von vielen Genossinnen und Genossen aus anderen Bezirken beim Pressefest der UZ vom 1. bis 3. Juli ein Dorf des Widerstands gestaltet, das bei den Pressefestbesuchern auf großes Interesse stieß. Die Idee war, in diesem Dorf nicht nur die DKP zu präsentieren, sondern die vielfältigen Aktionen und Themen, in denen sich Menschen in unterschiedlichen Organisationsstrukturen gegen die herrschende Politik organisieren und aktiv werden und in denen Genossinnen und Genossen der DKP mitarbeiten.

Weiterlesen...

Frank Deppe an Georg Polikeit: Ich verfolge diese Entwicklung mit Interesse und Sorge

16.07.2016: Der Diskussionsbeitrag von Georg Polikeit zu den Meinungsverschiedenheiten in der DKP hat innerhalb und außerhalb der DKP viel Beachtung gefunden. Wir dokumentieren den Brief, den Frank Deppe am 28.06.16 an Georg Polikeit gesendet hat:

Lieber Genosse Polikeit!

Für die Zusendung deines Textes „Zu den Meinungsverschiedenheiten in der DKP“ möchte ich mich zunächst bedanken. Mit den internen Vorgängen in der DKP bin ich nicht vertraut. Allerdings verfolge ich diese Entwicklungen immer wieder mit Interesse und Sorge – z.B. als Abonnent der Tageszeitung „Junge Welt“ (die schließlich in diesen Debatten sehr eindeutig Position bezieht) oder auch in Gesprächen mit Genossinnen und Genossen der Partei. Ich teile durchaus die von dir geäußerte Befürchtung, dass eine administrative Ausgrenzung der z. B. von dir und anderen vertreten Positionen hinsichtlich der Strategie einer kommunistischen Partei in der gegenwärtigen geschichtlichen Konstellation „katastrophale Folgen … für die DKP“ zeitigen würde: “Es wäre die endgültige Zellspaltung der DKP und ihre Umwandlung in eine Mini-Sekte nach altem K-Gruppen-Muster“.

Weiterlesen...

Offener Brief des Netzwerkes kommunistische Politik an die Mitglieder der DKP

25.06.2016: „Aktuelle Herausforderungen annehmen – Kommunistische Politik entwickeln“, so lautet die Überschrift eines Offenen Briefes an die Mitglieder der DKP, der diese Woche durch die 8 Initiatoren an den DKP-Parteivorstand übergeben wurde. Der Brief mit knapp weiteren 180 Unterstützungsunterschriften von Mitgliedern der DKP wurde auf der Webseite der DKP veröffentlicht.

Aktuelle Herausforderungen annehmen – Kommunistische Politik entwickeln

Offener Brief des Netzwerkes kommunistische Politik an die Mitglieder der DKP

Liebe Genossinnen und Genossen,

wir sind als Kommunistinnen und Kommunisten Mitglieder in der DKP auf der Basis der politischen Inhalte unseres Programms und der innerparteilichen Demokratie.

Wir verstehen uns als Diskussionsplattform, als Netzwerk, um unsere Erfahrungen in der politischen Arbeit in Gewerkschaften, Bewegungen, Initiativen für die Partei nutzbar zu machen. Wir bringen diese Hinweise, Anregungen und Erkenntnisse dort ein, wo wir aktiv sind, egal ob in Betriebsgruppen, Stadtgruppen, Bezirks- oder dem Parteivorstand.

Wir sind durch die aktuelle Vorgehensweise der Mehrheit im Parteivorstand an den Rand gedrängt. Nicht wenige langjährige Mitglieder haben u.a. aus diesem Grund unsere Partei verlassen. Das sehen wir mit großer Sorge.

Weiterlesen...
Seite 5 von 11

Sommerakademie 2017

DIE-LINKE Sommeraka2017

Die Sommer-Akademie 2017 findet in Bielefeld vom 14. bis 16 Juli statt.
Hier gehts zum Programm.
Hier kann man sich anmelden


Europäische Bürgerinitiative: Glyphosat verbieten

Glyphosat EBI-Logo

Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend. Und 2017 entscheidet die EU: Darf das Ackergift weiter auf unsere Felder gespritzt werden? Monsanto, Bayer und Co. kämpfen mit aller Macht für ihren Bestseller. Wir halten dagegen – mit einer Europäischen Bürgerinitiative (EBI). Bis Ende Juni brauchen wir eine Million Unterschriften!

unterzeichnen
zum Artikel


Logo-Weiloisirgendwiazamhaengd

Das Agrarbündnis BGL/TS will mit diesem Film den Bauern Unterstützung entgegenbringen und aufzeigen, dass die immer intensivere Landwirtschaft, unser Konsumverhalten und falsche politische Weichenstellungen negative Auswirkungen auf die ganze Welt haben.

Filmvorführungen "Weiloisirgendwiazamhängd“
Montag, 5. Juni 2017, 11.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82131 Gauting
Montag, 5. Juni 2017, 14.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82229 Seefeld
Montag, 25. September 2017, 19.30 Uhr, Pfarrheim St. Severin in Mitterfelden
Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Kino Herrsching am Ammersee

Trailer zum Film: http://www.weiloisirgendwiazamhaengd.de/


Klimademo-MUC 2

marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


Theodor Bergmann ist tot

Theodor Bergmann ist tot

14.06.2017: Die marxistische linke hat einen Freund verloren. Theo hätte am 25. November bei der Bundesmitgliederversammlung der marxistischen linken zum Thema  '100 Jahre Oktoberrevolution  - Der Sozialismus lebt, dort wo er reformfähig war: in China und Cuba' mit uns diskutiert.  Theo war ein hervorragender China-Kenner, der mit kritisch-solidarischem Blick auf die gesellschaftliche und politische Entwicklung in China nie den ungeheuren industriellen und auch rechtsstaatlichen Fortschritt ignorierte, den China seit dem Ende der Kulturrevolution zu verzeichnen hat. Zuletzt arbeitete er an einer erweiterten zweiten Auflage seine Buches 'Der chinesische Weg'.  Leider werden wir ohne ihn weiterarbeiten müssen. Er wird uns fehlen.

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


Euklid Tsakalotos: Den Weg für radikalere Lösungen ebnen

Euklid Tsakalotos: Den Weg für radikalere Lösungen ebnen

26.06.2017: Zuerst die schlechte Nachricht. Die letzten Niederlagen der rechtsextremen Populisten in Ländern wie Frankreich und den Niederlanden sollten uns nicht in Sicherheit wiegen. Die soziale Frage, das Gefühl der Ungerechtigkeit in den breiten Bevölkerungsschichten, die weit verbreitete Ansicht, dass normale Menschen die politischen Entscheidungen, die ihren Alltag bestimmen, nicht beeinflussen können - all das wird uns über eine lange Zeit begleiten.

Weiterlesen...

Effie Achtsioglou: "Es ist die Gesellschaft, die Bewegung, die Partei"

Effie Achtsioglou:

09.06.2017: Die griechische Arbeitsministerin Effie Achtsioglou nimmt Stellung zu den Verhandlungen mit den internationalen Gläubigern und den Perpsektiven linker Politik in Griechenland. Zu den laufenden Verhandlungen und mit Blick auf die Tagung der Euro-Gruppe am 15. Juni meint sie, dass jetzt der Punkt erreicht sei, an dem sich die andere Seite bewegen müsse. Effie Achtsioglou ist überzeugt, dass linke Politik immer eine Mischung aus Widersprüchen, Kompromissen und Schritten nach vorn ist. Jetzt gelte es, die Risse zu erweitern, die die aufgezwungenen Anpassungsprogramme hinterlassen. Entscheidend sei dabei "die Gesellschaft, die Bewegung, die Partei."

Weiterlesen...

isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 

Empfohlene Links

Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

Neues Deutschland
Sozialistische Tageszeitung

Zeitschrift LUXEMBURG
Gesellschaftsanalyse und linke Praxis

Zeitschrift Z
Zeitschrift marxistische Erneuerung

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.