DKP Forum

Industrie 4.0 - eine nächste industrielle Revolution - Fluch oder Segen?

18.06.2016: Am 25. Juni findet in Elmshorn im Rheinhold-Jürgensen-Zentrum, Jahnstraße 2a, ein Tages-Seminar zum Thema „Industrie 4.0 - eine nächste industrielle Revolution - Fluch oder Segen?“ statt.

Veranstalter sind der  DKP Bezirk Schleswig-Holstein, der DKP Kreis Pinneberg und die DKP Gruppe Elmshorn.

 Es werden referieren:

Uwe Fritsch, Betriebsratsvorsitzender VW Braunschweig, Mitglied d. Parteivorstandes der DKP
Volker Metzroth, langjähriger Gewerkschaftsfunktionär, Sprecher der Rheinland-Pfälzer DKP

Ablauf
11.00 Uhr Begrüßung Christian Koberg, Sprecher der DKP Schleswig-Holstein
11.15 Uhr Referat Uwe Fritsch
12.00 Uhr Diskussion
13.00 Uhr Mittagspause
13.45 Uhr Referat Volker Metzroth
14.15 Uhr Diskussion
15.15 Uhr Kaffeepause
15.45 Uhr Abschließende Diskussion zum Seminar
16.30 Uhr Verabschiedung durch Heinz Stehr, Vorsitzender DKP Elmshorn

 Kostenbeitrag: 10 Euro für Essen und Getränke

Anmeldungen gerne an: stehr-elmshorn@t-online.de oder Tel.: 04121/ 85863

Gäste sind herzlich willkommen!

Zu den Meinungsverschiedenheiten in der DKP - Ein Diskussionsbeitrag von Georg Polikeit

Zu den Meinungsverschiedenheiten in der DKP - Ein Diskussionsbeitrag von Georg Polikeit

28.05.2016: Vorbemerkung: Ich habe mir lange überlegt, ob ich diesen Artikel veröffentlichen soll. Einige Anzeichen für eine demnächst beabsichtigte neuerliche Zuspitzung veranlassen mich aber dazu. Ich möchte den Text jedoch nicht als Aufforderung zu einem weiteren unfruchtbaren Schlagabtausch verstanden wissen und habe mich deshalb auch bemüht, ihn so sachlich wie möglich und so abzufassen, dass sich niemand verletzt fühlen müsste. Er soll lediglich eine Aufforderung zu weiterer sachlicher Debatte sein – weil dies in meinen Augen der einzige Weg zur Bewältigung der entstandenen Probleme ist.

Weiterlesen...

Dorf des Widerstands: Das vorläufige Programm

Dorf des Widerstands: Das vorläufige Programm

23.05.2016: Die drei Bezirke Südbayern, Saarland und Rheinland Pfalz werden auf dem UZ-Pressefest gemeinsam ein „Dorf des Widerstands“ errichten. Inzwischen steht auch das (vorläufige) Polit- und Kulturprogramm (siehe Anlage)

Trotz alledem: Dorf des Widerstands auf dem UZ-Pressedest

Trotz alledem: Dorf des Widerstands auf dem UZ-Pressedest

21.05.2016: Die drei Bezirke Südbayern, Saarland und Rheinland Pfalz werden auf dem UZ-Pressefest (1,-3-7.2016 in Dortmund) mit einem gemeinsamen Beitrag auftreten. In einem „Dorf des Widerstands“ sollen neben den „pressefestüblichen“ Elementen (Zelt, Bühne für Kulturprogramm ...) auch Gestaltungselemente aus verschiedenen Widerstandsaktionen aufgebaut werden. Doch damit hat der PV ein Problem.

Weiterlesen...

Dorf des Widerstands auf dem UZ-Pressefest

Dorf des Widerstands auf dem UZ-Pressefest

16.04.2016: Die drei Bezirke Südbayern, Saarland und Rheinland Pfalz werden auf dem UZ-Pressefest gemeinsam ein „Dorf des Widerstands“ errichten. Neben den „pressefestüblichen“ Elementen (Zelt, Bühne für Kulturprogramm ...) sollen in dem „Dorf“ Gestaltungselemente aus verschiedenen Widerstandsaktionen aufgebaut werden:

Unter anderem sind geplant:

  • die Armut/Reichtum-Ausstellung des isw mit 12 DIN A Null Tafeln
  • aufblasbares trojanisches TTIP-Pferd und übergroße STOPP-TTIP Buchstaben
  • Anti-Atom-Bewegung z.B. mit großen Atommüllfässern,
  • ein symbolischer Flüchtlingszaun  und andere Gestaltungselemente von Anti-Siko-Aktionen in München
  • Siko-Schilder „Blutlinie der NATO“,
  • die Siko-Totenkopfwand und die Figuren Kapitalismus-Krise-Krieg
  • Diverse Transparente von Demos und Aktionen
Weiterlesen...

Was denn nun: Raus aus der EU oder nicht raus?

12.03.2016: Zum Gespräch mit Patrik Köbele in der Jungen Welt vom 29.2.2016 hatte Bettina Jürgensen am 4.3.2016 folgenden (nicht veröffentlichten) Leserbrief an die JW gesendet:

Was denn  nun: Raus oder nicht raus?

Überraschend antwortet Patrik Köbele auf die Frage „BRD raus aus der EU“:

„Die Situation hier ist anders. Einerseits gehört die Bundesrepublik zu den ausbeutenden Staaten. Es besteht aber auch ein Moment in der EU, das den BRD-Imperialismus in seiner Konkurrenz mit dem französischen und britischen Imperialismus zurückhält. Deswegen formulieren wir hier nicht eindeutig »Raus aus der EU«.“

Ich finde es ja positiv, dass der Vorsitzende der DKP nicht „Raus aus der EU“ fordert, jedoch zum Leitantrag vom 21. Parteitag steht er damit im Widerspruch.

Dieser wurde im November 2015 beschlossen mit der Aussage: „Wir kämpfen für die Überwindung der EU und für den Austritt der BRD aus der EU.“

3. Tag des 21. Parteitags der DKP

05.03.2016: Der Verlauf des 3. Tages war die tragische Fortsetzung des ersten Teils. Es gab und gibt keine Antwort auf die Krise in der Politikentwicklung der DKP. Die Beendigung des Beobachterstatus bei der EL und vor allem die Begründungen dafür sprechen Bände. Auch dieser 3. Tag wurde von der Mehrheit lediglich dazu genutzt die Parteiauseinandersetzung fortzuführen und zuzuspitzen! Mit Beschlüssen zur Vorbereitung von administrativen  Maßnahmen gegen Teile der Partei wurden die Gefahren für die Existenz der Partei immens verschärft.

Die Mehrheit erweist sich als unfähig und auch nicht bereit, nach Wegen zu suchen, wie die Krise der Partei, wie die damit verbundenen Meinungsverschiedenheiten vor allem über die Politikentwicklung gelöst werden können.

Weiterlesen...

DKP hat ihr online-Archiv abgeschaltet

04.03.2016: Der 3. Tag des 21. Parteitags reiht sich ein in die Etappe, die DKP weg vom gültigen Parteiprogramm zu einer anderen Partei zu entwickeln. Dazu passt, dass der Parteivorstand das online-Archiv der DKP zum 23. Februar 2016 abgeschaltet hat, ohne eine Alternative anzubieten.

In einer Erklärung des PV heißt es dazu:

Nachdem wir den Internetauftritt dkp-online.de abgeschaltet haben, da es uns nicht gelungen ist, ihn aktuell zu halten, und wir uns künftig auf die Seiten UZ-online und news.dkp konzentrieren wollen, werden wir die DKP-Informationen zukünftig auf news.dkp.de einstellen.

Das erklärt aber nicht, warum der alte Internet-Auftritt nicht als Archiv weiterbestehen soll. Mit dem Abschalten der Seite gehen unter anderem verloren:

Weiterlesen...
Seite 6 von 11

Sommerakademie 2017

DIE-LINKE Sommeraka2017

Die Sommer-Akademie 2017 findet in Bielefeld vom 14. bis 16 Juli statt.
Hier gehts zum Programm.
Hier kann man sich anmelden


Europäische Bürgerinitiative: Glyphosat verbieten

Glyphosat EBI-Logo

Glyphosat ist wahrscheinlich krebserregend. Und 2017 entscheidet die EU: Darf das Ackergift weiter auf unsere Felder gespritzt werden? Monsanto, Bayer und Co. kämpfen mit aller Macht für ihren Bestseller. Wir halten dagegen – mit einer Europäischen Bürgerinitiative (EBI). Bis Ende Juni brauchen wir eine Million Unterschriften!

unterzeichnen
zum Artikel


Logo-Weiloisirgendwiazamhaengd

Das Agrarbündnis BGL/TS will mit diesem Film den Bauern Unterstützung entgegenbringen und aufzeigen, dass die immer intensivere Landwirtschaft, unser Konsumverhalten und falsche politische Weichenstellungen negative Auswirkungen auf die ganze Welt haben.

Filmvorführungen "Weiloisirgendwiazamhängd“
Montag, 5. Juni 2017, 11.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82131 Gauting
Montag, 5. Juni 2017, 14.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82229 Seefeld
Montag, 25. September 2017, 19.30 Uhr, Pfarrheim St. Severin in Mitterfelden
Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Kino Herrsching am Ammersee

Trailer zum Film: http://www.weiloisirgendwiazamhaengd.de/


Klimademo-MUC 2

marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


Theodor Bergmann ist tot

Theodor Bergmann ist tot

14.06.2017: Die marxistische linke hat einen Freund verloren. Theo hätte am 25. November bei der Bundesmitgliederversammlung der marxistischen linken zum Thema  '100 Jahre Oktoberrevolution  - Der Sozialismus lebt, dort wo er reformfähig war: in China und Cuba' mit uns diskutiert.  Theo war ein hervorragender China-Kenner, der mit kritisch-solidarischem Blick auf die gesellschaftliche und politische Entwicklung in China nie den ungeheuren industriellen und auch rechtsstaatlichen Fortschritt ignorierte, den China seit dem Ende der Kulturrevolution zu verzeichnen hat. Zuletzt arbeitete er an einer erweiterten zweiten Auflage seine Buches 'Der chinesische Weg'.  Leider werden wir ohne ihn weiterarbeiten müssen. Er wird uns fehlen.

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


Euklid Tsakalotos: Den Weg für radikalere Lösungen ebnen

Euklid Tsakalotos: Den Weg für radikalere Lösungen ebnen

26.06.2017: Zuerst die schlechte Nachricht. Die letzten Niederlagen der rechtsextremen Populisten in Ländern wie Frankreich und den Niederlanden sollten uns nicht in Sicherheit wiegen. Die soziale Frage, das Gefühl der Ungerechtigkeit in den breiten Bevölkerungsschichten, die weit verbreitete Ansicht, dass normale Menschen die politischen Entscheidungen, die ihren Alltag bestimmen, nicht beeinflussen können - all das wird uns über eine lange Zeit begleiten.

Weiterlesen...

Effie Achtsioglou: "Es ist die Gesellschaft, die Bewegung, die Partei"

Effie Achtsioglou:

09.06.2017: Die griechische Arbeitsministerin Effie Achtsioglou nimmt Stellung zu den Verhandlungen mit den internationalen Gläubigern und den Perpsektiven linker Politik in Griechenland. Zu den laufenden Verhandlungen und mit Blick auf die Tagung der Euro-Gruppe am 15. Juni meint sie, dass jetzt der Punkt erreicht sei, an dem sich die andere Seite bewegen müsse. Effie Achtsioglou ist überzeugt, dass linke Politik immer eine Mischung aus Widersprüchen, Kompromissen und Schritten nach vorn ist. Jetzt gelte es, die Risse zu erweitern, die die aufgezwungenen Anpassungsprogramme hinterlassen. Entscheidend sei dabei "die Gesellschaft, die Bewegung, die Partei."

Weiterlesen...

isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 

Empfohlene Links

Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

Neues Deutschland
Sozialistische Tageszeitung

Zeitschrift LUXEMBURG
Gesellschaftsanalyse und linke Praxis

Zeitschrift Z
Zeitschrift marxistische Erneuerung

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.