Regionalgruppe München
Tools
PDF

Pakistan FrauendemoDienstag, 29.05.2018, 19:00 Uhr

Pakistan - sozialer Widerstand zwischen Militär, US-Drohnen und Fundamentalisten

mit Farooq Tariq, Sprecher der Awami Workers Party

EineWeltHaus, Raum 211/212
Schwanthalerstr. 80, München (U4/5 Theresienwiese),

Eine Veranstaltung der Internationalen Sozialistischen Organisation ISO München in Kooperation mit dem Lesekreis junge Welt, der marxistischen linken Region München und dem Verein für solidarische Perspektiven e.V.

Pakistan ist mit 210 Millionen Einwohner*innen das fünftbevölkerungs-reichste Land der Erde und zweitgrößte unter den Ländern mit muslimischer Bevölkerungsmehrheit. Seit seiner Unabhängigkeit 1947 hat es vier Militärdiktaturen und nur relativ kurze Perioden demokratisch gewählter Regierungen erlebt. Die Afghanistan-Kriege haben mit Millionen von Flüchtlingen, dem Entstehen der Taliban-Bewegung und den bis heute andauernden Drohnen-Angriffen durch das US-Militär weiter zu Destabilisierung und Polarisierung im Lande beigetragen.
Nachdem die letzte Militärdiktatur 2008 unter anderem durch die von immer breiteren Bevölkerungsschichten unterstützte Anwaltsbewegung beendet wurde, treibt inzwischen die zivile Regierung in eine zunehmend massive Krise und versucht das Militär wieder an Einfluss zu gewinnen. Die kürzliche Absetzung des gewählten Ministerpräsidenten durch den Obersten Gerichtshof ist ein Meilenstein auf dem Weg.
Die Repression ist Alltag. Es verschwinden Aktivist*innen der Hazara-Minderheit in Balutschistan. Fingierte Prozesse unter dem Deckmantel des „Krieges gegen den Terror“ enden mit drakonischen Strafen – etwa gegen den Umwelt- und Bürgerrechtsaktivisten Baba Jan aus Gilgit Baltistan oder die Führung der Bauernbewegung auf den Militärfarmen von Okara.
Doch wo Druck ist wächst Widerstand, der von einem breiten Spektrum sozialer Bewegungen getragen wird:

  • Gewerkschaftliche Aktionen gegen Privatisierung und lebensgefährliche Arbeitsbedingungen (wie bei den weltweit bekanntgewordenen Bränden in den Textil- und Schuhfabriken 2012)
  • Bäuerinnenbewegungen gegen Landraub durch die Armee
  • Selbstorganisation von Frauen gegen ihre horrende Benachteiligung in allen Lebensbereichen
  • Solidaritätsaktionen mit ethnischen und religiösen Minderheiten gegen deren brutale Diskriminierung oder
  • Friedenszüge zwischen Pakistan und Indien gegen die Kriegstreiberei.

Der Referent, Farooq Tariq, ist Sprecher der Awami Workers Party, Mitbegründer der Pakistan Workers Confederation und war als jahrzehntelanger Aktivist in zahlreichen sozialen Bewegungen von verschiedenen Diktaturen exiliert und inhaftiert.

Herbst der Solidarität

29. September, 12 Uhr, Hamburg, Rathausmarkt:
Das Netzwerk »We'll Come United« ruft zur Demo »Vereinigt gegen Rassismus« auf
Demo Logo Unidet against racismhttps://www.welcome-united.org/de/well-come-united/


3. Oktober, 13 Uhr, München, Odeonsplatz
das Netzwerk »ausgehetzt« sowie das Bündnis »NoPag« rufen zu einer Großdemonstration unter dem Motto »Gemeinsam gegen die Politik der Angst« auf Demo Logo Jetzt giltshttp://gemeinsam-fuer-menschenrechte-und-demokratie.de/jetzt-gilts-gemeinsam-gegen-die-politik-der-angst


6. Oktober, 11 Uhr, München, Königsplatz
das Aktionsbündnis "Artgerechtes München" ruft zur Demo für eine ökologische, tiergerechte und bäuerliche Landwirtschaft und gesundes Essen, saubere Luft und Klimaschutz.Demo Logo Mia hams satthttps://www.miahamssatt.de/


13. Oktober, 12 Uhr, Berlin, Alexanderplatz
#unteilbar Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung!
Über 5.000 Organisationen und Einzelpersonen unterstützen den Aufruf »für eine offene, freie und solidarische Gesellschaft– Solidarität statt Ausgrenzung!« und halten dagegen, "dass Sozialstaat, Flucht und Migration gegeneinander ausgespielt werden".Logo unteilbar Demohttps://www.unteilbar.org/


Neben den Großmobilisierungen führt die »Seebrücke«-Bewegung in den kommenden Wochen weitere örtliche Aktionen gegen das Sterben im Mittelmeer und für "ein offenes Europa, solidarische Städte und sichere Häfen" durch Seebruecke Stoppt das Sterbenhttps://seebruecke.org/


und auch die Aktionen gegen die Abholzung des Hambacher Forstes gehen weiter
Hambacher Wald 2018 09 16 7https://hambacherforst.org/

 


Der Kommentar

Francis Wurtz: Sahra Wagenknecht spielt mit dem Feuer!

Francis Wurtz: Sahra Wagenknecht spielt mit dem Feuer!

25.09.2018: Francis Wurtz, Politiker der Französischen Kommunistischen Partei PCF, hat in einem Kommentar auf seinem Blog seine Bedenken gegenüber der Position von Sahra Wagenknecht zu Migranten zum Ausdruck gebracht und ihre Position kritisiert:

weiterlesen

Im Interview

"Die Migranten sind die Flüchtlinge eines Wirtschaftskrieges"

Interview mit Aminata Dramane Traoré

 24.09.2018: Zur Eröffnung des EU-Gipfels am Donnerstag (20.9.) in Salzburg teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk zufrieden mit, dass die Zahl der Flüchtlinge sinke. Er meinte die Zahl, die lebend die EU erreicht, denn die Zahl der Menschen, die vor Krieg, Hunger oder Elend müssen, steigt kontinuierlich an. Sie werden als "Wirtschaftsflüchtlinge" diffamiert, ...

weiterlesen

marxistische linke

Die Wahl zum EU-Parlament und die Europäische Linke

Die Wahl zum EU-Parlament und die Europäische Linke

mit Heinz Bierbaum, Mitglied im Politischen Sekretariat der Partei der Europäischen Linken (EL)

 

Samstag, 20. Oktober 2018, 14 Uhr
in Frankfurt/ Main
Jugendherberge, Deutschherrnufer 12

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier