Regionalgruppe Rosenheim
Tools
PDF

Vortrag und Diskussion mit Winfried Wolf

Öffentliche Veranstaltung von isw e.V. und attac Rosenheim

Mittwoch, 16. Mai, 2018 – 19:00 Uhr
Mail-Keller, Großer Saal
Rosenheim, Schmettererstraße 20

Elektro PKW IMG 3554Winfried Wolf, der bekannte Verkehrsexperte befasst sich unter dem Eindruck des Dieselskandals und den hektischen Aktivitäten zur Elektro-Mobilität mit der komplexen Materie der Reformen in der Automobilindustrie und den sich abzeichnenden Notwendigkeiten einer Verkehrswende.

Das Automobil erlebt mit der Elektromobilität eine Vitalisierung als Ausdruck von  Wohlstandswachstum. Der Beitrag des Elektro-PKW zur Entschärfung der Klimakrise und der Luftverschmutzung bleibt kritisch zu hinterfragen.

Wolf geht es um die Skizzierung eines Auswegs aus einer jahrzehntelang dominierenden Verkehrspolitik, die uns an den Rand einer mehrfachen Katastrophe gebracht hat:

  • Straßen- und Luftverkehr sind zunehmend der entscheidende Treiber der Klimaerwärmung.
  • Die Klimaziele im Verkehrsbereich sind auch über einen zunehmenden Anteil an Elektro-PKW nicht zu erreichen,
  • Das Elektro-Auto in seiner jetzigen Auslegung trägt nicht zur Entschärfung der Klimakrise bei
  • Die Elektromobilisierung des Autoverkehrs ist keine geeignete Maßnahme, um die lebensbedrohlichen Luftverunreinigungen und verkehrstechnisch bedingten Lebenseinschränkungen in den Städten zurückzudrängen,
  • Das Umswitchen auf Elektromobilität und eine Erhöhung des Anteils von Elektro-PKW am Automobilverkehr leistet wenig Beitrag für die Energiewende,
  • Die bestehende Verkehrsmarktordnung, die massiv die Verkehrsarten Luftverkehr, Straßenverkehr und Schifffahrt fördert, ist neu zu ordnen,
  • Das Ziel ist eine grundsätzliche Wende der Verkehrspolitik.

Eintritt frei – über Spenden freuen wir uns.

www.isw-muenchen.de
isw – institut für sozial-ökologische wirtschaftsforschung e.V.
Johann-von-Werth-Straße 3, 80639 München. isw_müDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

17.4.2018

wenn die umstaende 300p

marxistische linke:
Jetzt Mitglied werden

Der Kommentar

Wie bescheuert darf man als Verkehrsminister sein?

Wie bescheuert darf man als Verkehrsminister sein?

29.01.2019: "In Bayern war es früher Brauch und üblich, dass jedes Dorf seinen Dorfdeppen hatte. Doch man hat darauf geachtet, dass dieser kein Bürgermeister, Innenminister oder gar Ministerpräsident werden konnte. Aber ...

weiterlesen

Im Interview

Valter Pomar: Fragen und Antworten zum Fall Lula da Silva

Valter Pomar: Fragen und Antworten zum Fall Lula da Silva

21.02.2019: Der Ex-Päsident von Brasilen, Lula da Silva, ist auf der Grundlage von "unbestimmten Korruptionsvorgängen" zu einer hohen Gefängnisstrafe verurteilt. Der faschistische Präsident Brasiliens, Jair Bolsonaro, wi...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

Fünf Jahre marxistische linke

Fünf Jahre marxistische linke

22.02.2019: Heute vor fünf Jahren, am 22. Februar 2014, wurde die marxistische linke gegründet. Die Vorstandsmitglieder Bettina Jürgensen und Sabine Leidig begründeten in einem Gespräch mit kommunisten.de wieso "noch ein Ver...

weiterlesen

Videos

Bayer und Monsanto vom Acker jagen

Bayer und Monsanto vom Acker jagen

Die Bundesregierung plant laut Süddeutschen Zeitung die Zulassung von 100 Pestiziden ohne die angekündigte Prüfung zu verlängern. Bereits im Dezember wurde die Zulassungen von 106 glyphosathaltigen Mitteln um ein Jahr verl...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier