Videos
Tools
PDF

Video Mariyam Ahmada04.03.2019: Vom 8.-16. Februar 2019 war eine kleine Gruppe aus München zu Besuch in der Region Tindouf in Algerien. Dort leben seit 1975/1976 um die 200.000 vor Krieg und Besatzung Marokkos geflüchtete Sahrauis in fünf provisorischen Lagern.

Kerem hat auf kommunisten.de über den Aufenthalt berichtet:

 

Jetzt veröffentlichen wir hier insgesamt drei Videointerviews mit Gesprächspartnerinnen in der Westsahara.

Das erste Interview wird mit Mariyam Ahmada geführt, Bürgermeisterin des Auserd-Camps. Es geht um die Kämpfe der Frauen, die Rolle der Männer und warum sie nun bald zum dritten Mal heiratet:


 

Das zweite Interview haben wir mit der Zeitzeugin Agaila Lihwaymid geführt. Sie musste 1975 vor den marokkanischen Angriffen fliehen. Auf der Flucht starben zwei ihrer Töchter. In dem ergreifenden Gespräch berichtet sie von ihren Erfahrungen:

 

Das dritte Interview haben wir mit Rabub Parka, die im Vorstand der National Union of Sahrawi Women verantwortlich für Kultur, Information und Medien ist, geführt. Dabei waren noch zwei weitere Frauenaktivistinnen, Enguia Salem, Vorsitzende der Frauenunion im Flüchtlingslager von Smara, und Fatimatu Ahmed Larusi, Vorsitzende der Frauenunion im Distrikt Birlehlu im selben Flüchtlingslager. Es geht um Frauenbefreiung und ihre tagtäglichen Probleme als politisch aktive Frauen: