Einzelartikel
Tools
PDF

Teilung der Welt14.02.2022: Eine Einschätzung von Klaus Dallmer und Hamburger Mitgliedern der Gruppe Arbeiterpolitik

 

 

Einen Krieg beginnt ein Staat nur, wenn wesentliche militärische, wirtschaftliche und politische Machtgruppen sich zumindest einbilden können, ihn vorteilhaft nutzen oder gewinnen zu können, und wenn sie sich damit in ihrer Gesellschaft durchsetzen können. Das wird beeinflusst von wirtschaftlichen und politischen Zwängen und internationalen Kräfteverhältnissen.
In die gegenwärtige Verschärfung der Spannungen sind vor allem vier Mächte einbezogen: die USA, China, die EU und Russland. Um deren weltpolitische Lage, Absichten und Handlungsmöglichkeiten einschätzen zu können, spielen ihr jeweiliges militärisches und wirtschaftliches Gewicht, ihre Wirtschaftsbeziehungen und ihre Gesellschaftsform eine Rolle.
Text im Anhang

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Kriegsgefahr - wer will was.pdf)Kriegsgefahr - wer will was.pdf[ ]177 KB