Kiel
Tools
PDF

Kampf der IdeenAm 22.8. findet auf dem Gelände des Rheinhold- Jürgensen- Zentrums
Jahnstraße 2a, Elmshorn von 14- 18 Uhr ein Ratschlag statt zum Thema

"Corona – Folgen. Was kommt auf uns zu – wie positionieren wir uns?"

 

Unfassbare Eurobeträge werden in die Hand genommen, um die ökonomischen und sozialen Folgen der Pandemie abzumildern. Aber von wem und wie werden diese Schulden bezahlt?

Allerdings sind viele Krisenerscheinungen nicht nur durch Corona bedingt, sondern ursächlich auch anderer Art: Es hat sich eine gewaltige Überproduktions- und Spekulationskrise aufgebaut. Die Schuldenkrise der Öffentlichen Hand und in Privathaushalten grassiert weiter.
Die Klimakatastrophe hinterlässt Folgen, die dramatische Existenzfragen stellen und Kosten verursachen. Konflikte und Kriege destabilisieren ganze Weltregionen und verursachen ebenfalls Kosten und anhaltende Flucht- und Migrationsbewegungen.
Reaktionäre bis hin zu faschistischen Kräften fordern fortschrittliche Politik und linke Aktive heraus. Sie bedrohen Demokraten und Minderheiten, sie bekämpfen demokratische Grundrechte und Freiheiten.

Wie können diese Probleme human und solidarisch bearbeitet und gelöst werden?

Was bedeuten diese Auswirkungen der "großen Politik" für uns vor Ort? Werden sich die Lebensverhältnisse negativ gestalten? Und was können und müssen wir tun, um die Herausforderungen besser zu begreifen und neue Antworten im Interesse der Mehrheit der Bevölkerung zu finden? Und andererseits: Stoßen die Erfahrungen und Erkenntnisse durch die Krise auch positive soziale und ökologische Entwicklungen an.

Der Liedermacher und Songwriter Kai Degenhardt wird an der Veranstaltung teilnehmen und auch einen Kulturbeitrag einbringen.

Da die Teilnehmerzahl coronabedingt begrenzt sein muss, bitten wir um Anmeldung bei Heinz Stehr:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0412185863

 

Der Kommentar

Moria. Die Hölle der EU-Asylpolitik

Moria. Die Hölle der EU-Asylpolitik

17.09.2020: Moria ist in der Europäischen Union der Hölle am nächsten, kommentiert Gustavo Buster, Mitglied des Redaktionsausschusses der Zeitschrift Sin Permiso:

weiterlesen

Im Interview

"...das Querungsbauwerk ad acta zu legen. Diese Entscheidung streben wir an"

23.09.2020: Am 22. September begann vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die mündliche Verhandlung über die Klage verschiedener Verbände gegen den Planfeststellungsbeschluss für den deutschen Teil des Fehmarnbelt-...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

Wir schaffen das!

Wir schaffen das!

16.09.2020: Nach dem Brand des Lagers in Moria und der noch dringender gewordenen Aufnahme der mehr als 12.000 Geflüchteten, kommt einem der Satz von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor fünf Jahren in den Sinn. "Wir schaff...

weiterlesen

Videos

Kurze Geschichte von Moria

Kurze Geschichte von Moria

Video von Joko & Klaas 

Am 8. September 2020 ist ein Feuer in Moria ausgebrochen. Seit dem Feuer haben sich für die dort untergebrachten 13.000 Menschen die ohnehin schon schrecklichen, unwürdigen Lebensumstände ...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.