Deutschland liefert die Waffen für den Angriffskrieg der Türkei

Tools
PDF

Islamisten TuerkArmee17.10.2019: Heiko Maas (SPD) täuscht Öffentlichkeit ++ Bundesregierung gegen gemeinsames Waffenembargo der EU ++ Dschihadisten mit deutschen Waffen ++ Rüstungsexporte in die Türkei gehen weiter ++ Türkei setzt verbotene Waffen ein

Vollmundig hatte Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) am Samstag bekannt gegeben, dass wegen des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges der Türkei - von Regierung und Medien verharmlosend »Militäroperation« genannt - keine Lieferungen von Rüstungsgütern mehr an den Nato-Partner genehmigt werden. Schränkte aber gleichzeitig ein, dass es dabei nur um Rüstungsgüter gehe, die in dem Konflikt genutzt werden können. Andere Waffenexporte würden weiterhin erlaubt. Auch bereits genehmigte Geschäfte sind von dem Lieferstopp nicht betroffen. Die Hilfe für Erdoğans Angriffskrieg mit dem Ziel einer ethnischen Säuberung durch Rüstungsexporte aus Deutschland wird also weitergehen.

Türkei auf Spitzenplatz deutscher Rüstungsexporte

Dabei hat die Türkei in den ersten acht Monaten dieses Jahres bereits Kriegswaffen für 250,4 Millionen Euro aus Deutschland erhalten - der höchste Jahreswert seit 2005, obwohl noch vier Monate fehlen. Im vergangenen Jahr gingen fast ein Drittel aller deutschen Kriegswaffenexporte in die Türkei. Mit einem Umfang von 242,8 Millionen Euro hatte die Türkei den Spitzenplatz bei den deutschen Rüstungsexporten. Abgesichert werden die Exporte von der Bundesregierung mit Hermes-Bürgschaften; seit Anfang 2018 mit rund 2,6 Milliarden Euro.

  Syrien Afrin Leopard vor Rathaus 2018 03 18  
  18.3.18: Leopard-Panzer vor dem Rathaus von Afrin  

 

Trotz des Überfalls auf Afrin (Nordsyrien) im Januar 2018 und die anschließende Besetzung gibt es in diesem Jahr erstmals seit drei Jahren wieder eine Steigerung bei den neuen Exportgenehmigungen für die Türkei. Und zwar eine deutliche: Bis zum 9. Oktober gab die Bundesregierung grünes Licht für neue Rüstungslieferungen im Wert von 28,5 Millionen Euro. Das sind bereits mehr als doppelt so viel neue Genehmigungen wie im ganzen Jahr 2018 mit 12,9 Millionen Euro.

Diese Zahlen gehen aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der der Bundestagsabgeordneten Sevim Dağdelen (DIE LINKE) hervor.

Deutschland gehört damit nach Angaben des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Sipri in den vergangenen zehn Jahren zu den fünf wichtigsten Waffenlieferanten der Türkei nach den USA, Südkorea, Italien und Spanien. Die Türkei wiederum rüstet ihre dshihadistischen Hilfstruppen, einschließlich IS-Terroristen, mit Waffen aus diesen Ländern aus.

Dağdelen dazu: "So entlarvt sich das ganze Gerede von einer restriktiven Rüstungsexportpolitik selbst als großer Schwindel." Heiko Maas setze bei der Täuschung der Öffentlichkeit "neue Maßstäbe", so Dağdelen..

Schwindel auch die Behauptung von Außenminister Heiko Maas, dass er sich beim Treffen der EU-Außenminister für ein konsequentes Waffenembargo der EU eingesetzt hätte.

Deutschland gegen gemeinsames Waffenembargo und Sanktionen durch EU

Heiko Maas 1Jetzt sind Dokumente aufgetaucht, die zeigen, dass die Bundesregierung scharfe Formulierungen und die Umsetzung eines Waffenembargos gegen das AKP-Regime von Erdoğan unterlaufen hat. Außenminister Heiko Maas vertrat die klassische Position der Bundesregierung, mit der sie seit Jahrzehnten die Kooperation mit der Diktatur legitimierte, man müsse im Dialog bleiben, um Einfluss auf die Türkei zu haben. Deutschland hat gerade den EU-Kommissionsvorsitz inne. Das Auswärtige Amt verschickte auf Europaratsebene demnach ein Schreiben, in dem gefordert wurde, auf keinen Fall einem gemeinsamen Waffenembargo oder Sanktionen zuzustimmen.

"angesehener, zuverlässiger und vertrauenswürdiger strategischer Partner der NATO-Staaten"
Jens Stoltenberg, Generalsekretär der NATO

Die Bundesregierung liegt damit voll auf der Linie der NATO. Für NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist die Türkei ein "angesehener, zuverlässiger und vertrauenswürdiger strategischer Partner der NATO-Staaten".

Türkei setzt verbotene Waffen ein

Derweilen geht der Angriff der türkischen Armee und ihrer dschihadistischen Hilfstruppen auf zivile Ziele in Nordsyrien unvermindert weiter. Um die Stadt Serêkaniyê (Ras al-Ain) wird erbittert gekämpft.

"Our medical teams are unable to evacuate the civilians"
https://twitter.com/TurkeyUntold/status/1184770196986322944

Vor wenigen Stunden hat die türkische Luftwaffe das Krankenhaus von Serêkaniyê (Ras al-Ain) bombardiert. Das Gesundheitskomitee berichtet, dass es sehr viele Verletzte gibt und diese nicht entsprechend versorgt werden können. Das Komitee fordert dringende Unterstützung für die medizinische Versorgung und der Evakuierung der Verletzten an. "Our medical teams are unable to evacuate the civilians" heißt es in dem Hilferuf.

Inzwischen verdichten sich die Befürchtungen, dass die türkische Armee verbotene Waffen einsetzt.

"Es gibt viele Befürchtungen, dass in Sari Kani verbotene Waffen eingesetzt werden. Wunden, die wir in den Krankenhäusern behandeln, sind überhaupt keine normalen Verletzungen", sagte Dr. Manal Mohammed, Leiter des Rojava Health Board, der kurdischen Nachrichtenagentur Rudaw am Mittwochabend. "Unser Gesundheitsamt untersucht derzeit, um herauszufinden, welche Art von Waffe gegen uns eingesetzt wird. Wie gesagt, Wunden, die wir behandeln, sind überhaupt nicht normal", sagte der Arzt.

Der Pressesprecher der SDF, Mustafa Bali, fordert Spezialist*innen internationaler Organisationen an, um Verletzte zu untersuchen. Den medizinischen Einrichtungen in Nordsyrien fehle es an Expertenteams, um die durch verbotene Waffen verursachten Verletzungen zu behandeln, so Mustafa Bali. (Quelle: https://twitter.com/mustefabali/status/1184605697771757574 )

  Syrien Junge unkonventionelle Waffen  
  Syrien Opfer Serekaniye2019 10 17 3

 

Weltweit wird gegen den Überfall der Türkei und den Versuch der etnischen Säuberung Nordsyriens protestiert - auf Plätzen und in den Straßen, vor türkischen Konsulaten und vor den Redaktionen von Zeitungen. In den Flughäfen von San Francisco und Basel wurden die Schalter von Turkish Airlines blockiert und die Fluggäste über den Hintergrund der Aktion informiert. In San Francisco fiel der Flug aus.

Syrien Soliaktion Basel

 


mehr zum Thema auf kommunisten.de

 

aktuelle Infos z.B. auf

Europa

EU-Taxonomie: Widerstand gegen Öko-Label für AKWs und Gaskraftwerke

EU-Taxonomie: Widerstand gegen Öko-Label für AKWs und Gaskraftwerke

25.01.2022: EU-Kommission will Atomenergie und Erdgas Öko-Label verleihen ++ Bundesregierung lehnt Atom ab und will laschere Regeln für Gas ++ Expert*innenrat der EU-Kommission gegen Atom und gegen "grünes" Label für Gas

weiterlesen

Linke / Wahlen in Europa

Graz hat eine kommunistische Bürgermeisterin

Graz hat eine kommunistische Bürgermeisterin

18.11.2021: Graz, die Landeshauptstadt der Steiermark und mit knapp 300.000 Einwohner*innen zweitgrößten Stadt Österreichs, hat seit gestern eine kommunistische Bürgermeisterin ++ Koalition aus KPÖ, Grünen und SPÖ verdrängt ÖVP-FPÖ-Koalition aus der Stadtregierung

weiterlesen

Deutschland

Neuer Name, alter Hut?!

Neuer Name, alter Hut?!

Aus Hartz IV soll ein "Bürgergeld" werden - aber im Grunde soll vieles beim Alten bleiben.  

20.01.2022: Über 16 Prozent der Menschen in Deutschland leben in Armut. Dass die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinandergeht, ist auch ein Ergebnis des Hartz-IV-Systems. Die Sozialverbände befürchten, dass auch durch das Bürgergeld vieles beim Alten bleiben wird.

weiterlesen

Wirtschaft

Oxfam: Ursache liegt in der Profitlogik des Wirtschaftssystems

Oxfam: Ursache liegt in der Profitlogik des Wirtschaftssystems

10 reichste Männer verdoppeln ihr Vermögen – über 160 Millionen Menschen zusätzlich in Armut         
18.01.2022: Anlässlich der virtuellen "Davos Agenda" des Weltwirtschaftsforums veröffentlicht die Entwicklungsorganisation Oxfam den Bericht "Gewaltige Ungleichheit". Der Bericht zeigt, wie die Corona-Pandemie soziale Ungleichheit das zweite Jahr in Folge dramatisch verschärft und die Ursache dafür in der Profitlogik der Wirtschaft liegt. Oxfam fordert, die Weichen hin zu einem gerechten und demokratischen Wirtschaftssystem zu stellen.

weiterlesen

Analysen

Die "totale Kontrolle" des Algorithmus

Die

15.12.2021: Meta-Imperium. Wer entscheidet, was wir auf den Plattformen sehen? Giovanna Branca über die undurchsichtige Funktionsweise des "Rankingsystems" bei Facebook: Zwischen Profit, Wut und Sympathie ++ "Enteignet Facebook": ZDF Magazin Royal am 10. Dezember 2021

weiterlesen

Literatur und Kunst

Für Gott und das Gute. Was die USA in der Welt angerichtet haben

Für Gott und das Gute. Was die USA in der Welt angerichtet haben

01.12.2021: Bernd Greiner liefert in seinem neuen Buch "Made in Washington. Was die USA seit 1945 in der Welt angerichtet haben" eine zusammenfassende Übersicht über die markantesten (oder anders ausgedrückt: brutalsten) Beispiele us-amerikanischer Außenpolitik seit dem Zweiten Weltkrieg. "Ich habe die Lektüre als eine Art politischem "boostern", als eine antiimperialistische Auffrischungsimpfung empfunden. Greiner zeichnet an der nachfolgenden US-Präsidenten nach, dass das 'Zocken mit Nuklearwaffen' immer Teil ihrer Politik bis in die Gegenwart hinein ist", meint Günther Stamer, der das Buch gelesen hat. Stamer weiter: "Auf eine Selbstkorrektur der USA zu hoffen ist illusorisch. Den Außenpolitiker*innen der Ampelkoalition wäre dieses Buch sehr zu empfehlen.

weiterlesen

Der Kommentar

The winner is: "Pushback" - Unwort des Jahres

The winner is:

21.01.2022: Wie jedes Jahr wurde das "Unwort des Jahres" gewählt. Und wieder hat ein Wort der menschenfeindlichen Flüchtlingspolitik es geschafft zum Beginn des Jahres mediale Aufmerksamkeit zu bekommen.

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

marxistische linke zum Ukraine-Konflikt

marxistische linke zum Ukraine-Konflikt

marxistische linke:
Raus aus der Eskalationsspirale! Sicherheit geht nur gemeinsam!
Stopp der NATO-Osterweiterung!
Abrüstung in Ost und West!

Die Ukraine ist heutzutage nicht nur das Epizentrum eines neuen Kalten Krieges, sondern auch einer der drei gefährlichsten Punkte auf der Erde, zusammen mit dem Iran und Taiwan, wo ein großer Krieg bis hin zu einem Atomkrieg entfacht werden könnte.

weiterlesen

Videos

Ein Virus auf Weltreise. Blinde Passagiere. Die Coronakrise und die Folgen

Ein Virus auf Weltreise. Blinde Passagiere. Die Coronakrise und die Folgen

Der Arzt und Historiker Karl Heinz Roth hat mit seinem Buch "Blinde Passagiere. Die Coronakrise und die Folgen" ein Grundlagenwerk zur kritischen Aufarbeitung der weltweiten Coronapandemie vorgelegt. Mitschnitt einer Online-Veranstaltung mit Karl Heinz Roth zu seinem Buch.

weiterlesen

Im Land des Sandes. In der Westsahara

Westsahara: In den befreiten Gebieten

Westsahara: In den befreiten Gebieten

Bericht von Kerem Schamberger |

19.02.2019: Die letzten Tage in der Westsahara waren geprägt von Sand. Überall Sand, wie schon im ersten Blogeintrag beschrieben. In jeder Ritze, in jeder Pore. Warum? Weil wir in die von der Polisario befreiten Gebiete gefahren sind und dort noch mehr Wüste ist, als schon in den Flüchtlingslagern um Tindouf.

weiterlesen

EL Holocaust Memorial Day 27Jan
++++++++++++++++++++++++++++++

Logo Schwerter zu Pflugscharen

Die Ukraine ist heutzutage nicht nur das Epizentrum eines neuen Kalten Krieges, sondern auch einer der drei gefährlichsten Punkte auf der Erde, zusammen mit dem Iran und Taiwan, wo ein großer Krieg bis hin zu einem Atomkrieg entfacht werden könnte.

Raus aus der Eskalationsspirale! Sicherheit geht nur gemeinsam!
Stopp der NATO-Osterweiterung!
Abrüstung in Ost und West!

Erklärung der marxistischen linken zum Ukraine-Konflikt hier

++++++++++++++++++++++++++++++++

Corona EBI no profit on pandemic ELEuropäische Bürgerinitiative "Jeder verdient Schutz vor Covid-19 - Kein Profit durch die Pandemie"
Unterzeichnen hier

++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Kommentar

The winner is: "Pushback" - Unwort des Jahres

The winner is:

21.01.2022: Wie jedes Jahr wurde das "Unwort des Jahres" gewählt. Und wieder hat ein Wort der menschenfeindlichen Flüchtlingspolitik es geschafft zum Beginn des Jahres mediale Aufmerksamkeit zu bekommen.

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

marxistische linke zum Ukraine-Konflikt

marxistische linke zum Ukraine-Konflikt

marxistische linke:
Raus aus der Eskalationsspirale! Sicherheit geht nur gemeinsam!
Stopp der NATO-Osterweiterung!
Abrüstung in Ost und West!

Die Ukraine ist heutzutage nicht nur das Epizentrum eines neuen Kalten Krieges, so...

weiterlesen

Videos

Ein Virus auf Weltreise. Blinde Passagiere. Die Coronakrise und die Folgen

Ein Virus auf Weltreise. Blinde Passagiere. Die Coronakrise und die Folgen

Der Arzt und Historiker Karl Heinz Roth hat mit seinem Buch "Blinde Passagiere. Die Coronakrise und die Folgen" ein Grundlagenwerk zur kritischen Aufarbeitung der weltweiten Coronapandemie vorgelegt. Mitschnitt einer Onl...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.