Aus den Regionen
Tools
PDF

Das Israelische Komitee gegen Hauszerstörungen (ICAHD)

ruft in Deutschland zum Dialog und zur Mitarbeit auf.

Vortrag und Diskussionsrunde mit Yahav Zohar,

einem Mitarbeiter des ICAHD

am Samstag, 20.02.2010

um 19:30 Uhr

im Eine Welt Haus München (Großer Saal)

Schwanthalerstrasse 80

80336 München

 

Vortrag in englischer Sprache mit Übersetzung

Eintritt frei, Spenden willkommen!

Das Israelische Komitee gegen Hauszerstörungen (ICAHD) ist eine friedenspolitische Organisation, die sich aktiv und gewaltlos für das Ende der israelischen Besatzung in den palästinensischen Gebieten und für eine gerechte und politisch nachhaltige Lösung für ALLE Menschen in Palästina und Israel einsetzt.

Ab dem 24. Januar 2010 ist Yahav Zohar im Auftrag von ICAHD für einen Monat in Deutschland auf Vortragsreise, um die intensive, direkte Begegnung von israelischen Friedensaktivisten mit der deutschen Öffentlichkeit und politischen Entscheidungs-trägern zu suchen. Er wird über die Zukunftsperspektiven der Zwei-Staaten-Lösung diskutieren und erklären, warum eine nachhaltige und gerechte Lösung nur durch ein internationales Engagement möglich ist und warum und wie gerade Deutschland sich aktiv für ein Ende der Unterdrückung und Gewalt engagieren muss.

Yahav Zohar ist langjähriger Mitarbeiter des ICAHD und Friedensaktivist aus Jerusalem, ein ausgewiesener Kenner der komplexen Situation und erfahrener Vermittler. Er leitet politische Stadtführungen zwischen Ost- und Westjerusalem für Touristen, internationale Diplomaten, Journalisten und Politiker. Er ist Mitgründer von diversen israelisch-palästinensischen Kooperationsinitiativen, sowie Mitglied von "Combatants for Peace", einer Vereinigung von ehemaligen israelischen Soldaten und palästinensischen Kämpfern, die sich gemeinsam aktiv für Dialog und Frieden einsetzen.

Weitere Informationen dazu auf der Website: www.icahd.org

Veranstalter: FRAUEN IN SCHWARZ MÜNCHEN und das PALÄSTINA KOMITEE MÜNCHEN 

Europäische Bürgerinitiative:
Kein Handel mit den illegalen Siedlungen

"Wir fordern ein EU-Gesetz, das dem Handel mit illegalen Siedlungen ein für alle Mal ein Ende setzt."
ISR Stop Settlements LogoHier unterzeichnen
Infos auf kommunisten.de
hier
++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Kommentar

Klimagerechtigkeit: Alle reden übers Wetter

Klimagerechtigkeit: Alle reden übers Wetter

25.11.2022: Ein Kommentar dazu, was uns die dieser Tage zu Ende gegangene Weltklimakonferenz lehrt:
die Einsicht, dass die vorherrschenden Mächte dieser Welt nicht die geringste Bereitschaft zeigen, von der Verwüstung dies...

weiterlesen

Im Interview

Warum studierst Du Medizin in Kuba?

Warum studierst Du Medizin in Kuba?

Interview mit Wita aus der Westsahara: Warum studierst Du Medizin in Kuba?    

02.12.2022: Kuba hat die Sache der Saharauis von Anfang an politisch und materiell unterstützt ++ Tausende junger saharaui...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

Die Waffen nieder! Nein zum Krieg!  

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine  

Mit dem barbarischen Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ist etwas passiert, das wir nicht für möglic...

weiterlesen

Videos

Gregor Gysi: "Die Sanktionen treffen unsere Bevölkerung"

Gregor Gysi:

"Sind Saudi-Arabien und Katar wirklich die demokratische, humanistische Alternative?" Diese Frage stellte Gregor Gysi angesichts der Sanktionen gegen Russland bei der Kundgebung in Chemnitz am 2. Dezember 2022.

weiterlesen

EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.