Aus den Regionen
Tools
PDF
9. Juni - Schulstreik!

Wenn am 9.6. der nächste Schulstreik stattfindet, haben wir Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit für ein besseres Bildungssystem zu demonstrieren.

Lernen - nicht fürs Leben, sondern für die Konzerne

Durch zentrale Abschlussprüfungen, Vergleichsarbeiten und Zentralabitur gehen immer mehr Unterrichtsinhalte verloren. In zu großen Klassen haben Lehrer immer weniger Spielraum auf die Bedürfnisse der Schüler einzugehen. Eine individuelle Betreuung ist nicht möglich und interessante Inhalte werden gestrichen. Wir lernen nur noch wirtschaftlich verwertbares Wissen.

Lernen - nicht fürs Leben, sondern fürs Sterben

Seit die Bundeswehr vermehrt an Kriegseinsätzen beteiligt ist, werden die Rekrutierungsversuche aggressiver. Im vergangenen Jahr hat die Bundeswehr über 400.000 Schüler an Schulen besucht und dabei versucht den Soldatenberuf als einen „sicheren Arbeitsplatz“ darzustellen.Doch die Bundeswehr hat an Schulen nichts zu suchen! Vertreibt die Bundeswehr aus euren Schulen! Schafft Bundeswehrfreie Zonen!

Gute Chancen - nur für Reiche

„In keinem anderen Industrieland der Welt ist die soziale Ungerechtigkeit im Bildungssystem so groß wie in Deutschland.“ Das stellte jüngst auch die EU Kommission fest. Sie bemängelt die frühe Auslese im deutschen Schulsystem. Die Aufteilung auf mehrere Schulformen trägt einen großen Teil zur Chancenungleichheit bei. Die Abschaffung der Haupt-, Real-, und Gesamtschulen macht dies nicht besser. Weiterhin gibt es das Gymnasium für die Schüler aus gut gestellten Elternhäusern und die „integrierte Sekundarschule“ für alle anderen.

Das alles dürfen wir uns nicht länger gefallen lassen! Kommt mit euren Mitschülern am 9. Juni um 12 Uhr zum Roten Rathaus. Lasst uns gemeinsam mit hunderttausenden anderen Schülern bundesweit für eine Schule für alle, ohne Bundeswehr und ohne Privatwirtschaft demonstrieren!


Weiterlesen ...