Der Fußballspieler, der den Hitlergruß verweigerte

Tools
PDF

Buch Anton Raab RuesselspringerOrtwin Bickhove-Swiderski über den Fußballer, Widerstandskämpfer und Humanisten Anton Raab

29.01.2020: Anton Raab, geboren am 16. Juli 1913 in Frankfurt/Main, spielte als "Halbrechter" (Mittelfeldspieler) für Eintracht Frankfurt und auch für die deutsche Jugendnationalmannschaft.

Mitte der 1930 Jahre zieht der Faschismus in Deutschland auf, die Nazipartei, also die NSDAP um ihren Führer, den Gefreiten, Adolf Hitler, gewinnt an Zuspruch. Aktiv unterstützt vom deutschen Großkapital kommt Hitler tatsächlich am 30. Januar 1933 an die Macht.

In dieser Zeit ist Anton Raab ein intelligenter Architekturstudent, der eine beruflich glänzende Zeit vor sich sieht. Durch die Eltern wurde Anton, so nach eigenem Bekunden, zu einem Pazifisten und Christen erzogen. Als er als 19jähriger aber in Hamburg einen Priester sah, der ein U-Boot segnete, kamen ihm große Bedenken. In der Familie waren vier Kinder, der Vater, ein Veteran von 1914-18, erzog ihn zum gewaltfreien Pazifisten.

Schon im Alter von 19 Jahren spielt er für Eintracht Frankfurt, er trägt die Rückennummer 9. Die Eintracht ist zu dieser Zeit, einer der besten deutschen Vereine. 1932 wird die Eintracht Deutscher Vizemeister. In der bürgerlichen Presse, aber auch von Sportjournalisten wird Anton Raab als großer Hoffnungsträger für den deutschen Fußball bezeichnet.

In der Jugendnationalmannschaft erhält er aus den Händen von Sepp Herberger (»Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten«) die Kapitänsbinde.

Buch Anton Raab FotoIn Stuttgart, wo die deutsche Jugendnationalmannschaft ein Spiel vor dem Auftritt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft absolvierte, mussten sich diese Junioren vor der Ehrentribüne aufstellen. Im Stuttgarter Stadion waren 1933 über 45.000 Menschen. Die Ehrentribüne ist prall gefüllt mit Nazi-Würdenträgern und hochrangigen Sportfunktionären. Die deutsche Jugendnationalmannschaft bestreitet das Vorspiel. Die Mannschaften stellen sich wie gewohnt im Mittelkreis auf, die Hakenkreuzfahnen werden gehisst. Zuschauer und Spieler begrüßen die Nazis wie üblich mit dem Hitler Gruß. Eine Hand geht nicht zum Hitler Gruß hoch, die des Mannschaftskapitäns Anton Raab.

Der Gestapo war dies ein Dorn im Auge. Er wurde nicht sofort strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen, sondern er wurde über 18 Monate überwacht und dann morgens um 4 Uhr in der Frühe bei seiner Mutter festgenommen. Seine Eltern sah er erst 10 Jahre später wieder.

Er wurde, da Jugendstrafrecht galt, zunächst 11 Monate inhaftiert und dann zu 15 Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Seine Inhaftierung musste er in dem Kasseler Gefängnis verbringen.

Anton Raab wurde mehrfach geschlagen und schwer misshandelt. Dabei kamen in ihm Selbstmordgedanken auf. Er wurde aber von einem Wachmann, der im Gefängnis zu seinem Freund geworden war, am Selbstmord gehindert. Raab fabrizierte einen Nachschlüssel und konnte so nach neun Monaten entkommen.

In Kassel versteckt ihn für 14 Tage eine Frau, deren Ehemann von den Nazis erschossen worden war.

Mit Hilfe seines Bruders konnte er mit einem Motorrad mit Beiwagen am 1. Mai 1937 in SS-Uniform und einer Nazi-Fahne nach Frankreich entkommen.

Er sprach kein Französisch und hatte kein Geld, dennoch half ihm Einheimische und die Résistance weiter.

Raab schrieb während der deutschen Besetzung in Frankreich pazifistische Flugblätter, die er an deutsche Soldaten verteilen ließ.

Nach der Kriegserklärung am 3. September 1939 musste Raab für die nationale Verteidigung arbeiten. Nach einem kurzen Gefängnisaufenthalt in Vitré wurde er in eine Rüstungsfabrik gesteckt.

Bei einem Fußballspiel in Cahors wurde er verletzt, die deutsche Polizei wollte ihn im dortigen Krankenhaus verhaften, die Nonnen versteckten ihn und nach drei Tagen konnte er entkommen.

In Treilliéres wird er von seiner späteren Frau Marienette über drei Jahre auf dem Dachboden des Elternhauses versteckt. Selbst die Eltern von Marienette wussten nicht, dass ein Deutscher auf dem Dachboden versteckt worden war.

Erst im Jahre 1944 konnte Anton Raab in die jetzt befreite Stadt Nantes zurückkehren. Er wird sofort wieder Spieler für den FC NANTES - von 1944 bis 1946 Spieler, von 1946-1949 Trainer und Sportdirektor von 1956 bis 1961. Danach eröffnet er ein Sportgeschäft in Nantes.

Die Verbindung zu den Leuten in Treilliéres ist nie abgerissen, er unterstützte die Kinder und übernahm des öfteren die Krankenhauskosten für ältere Mitbürger.

Der große Fußballer, Widerstandskämpfer und Humanist Anton Raab, verstarb am 12. Dezember 2006 in Nantes.

   Buch Anton Raab Auszug2     
  Auszug aus "Anton und Marinette"  

Kollege Heinrich Droege, der Frankfurter Arbeiterdichter und DGB Funktionär schrieb eine Liebesgeschichte über Anton und Marinette. Ein kleines lesenswertes Büchlein (Foto oben). Der Nachlass von Kollege Droege liegt im Dortmunder Fritz-Hüser Institut und muss von mir dort noch ausgewertet werden.

Auch in dem Heft von Horst Scharnagel: "Das hört nie auf", ist diese Liebesgeschichte abgedruckt. [1] Dort findet sich noch dieser Hinweis:
"Nachschrift: Viele Wochen, nachdem ich diese Geschichte aufgeschrieben hatte, aber noch bevor sie zum Druck ging, habe ich durch einen Anruf von Anton erfahren, dass Marienette gestorben ist. Anfang Oktober 1982 ist sie außer Haus zusammengebrochen. Als Anton zu ihr kam, war sie schon tot. Sie sei sofort tot gewesen, haben die Leute gesagt, die dabei waren".

Der blasse DFB Präsident Fritz Keller erklärte vor wenigen Tagen: Der Fußball aus der Nazi-Zeit und deren Folgen müssen aufgearbeitet werden. "Dieses unfassbare Grauen, dieses beispiellose Leid, das den Menschen angetan wurde, schmerzt umso mehr, weil der Fußball, der heute für Verständigung und Vielfalt einsteht und gegen Rassismus und Diskriminierung, sich damals nicht widersetzt hat. Im Gegenteil:"Er hat sich mitschuldig gemacht", sagte Keller. "Wir spüren eine besondere Verantwortung".

Worin jetzt die "besondere Verantwortung" des DFB liegt, ließ Keller leider offen.

Wir die Gewerkschafter und VVN Mitglieder hätten aber konkrete Anregungen: In Frankfurt könnte eine Straße nach Anton Raab benannt, in der DFB Zentrale eine Ausstellung organisiert und nicht zuletzt Projekte mit viel Geld im Jugendbereich – gegen Rassismus – unterstützt werden. Dass vom DFB keine konkreten Aussagen kommen, wundert uns nicht, so ist der DFB immer noch mit dem sog. DFB Sommermärchen-Skandal beschäftigt. Danach soll angeblich für den WM Zuschlag 2006 aus einer schwarzen Kasse Geld an das Bewerbungskomitee geflossen sein.

Loewenfans gegen rechts Nie wieder

Bundesligavereine im Ruhrgebiet sind da schon viel weiter. Der FC Schalke hat seine NS-Zeit gründlich aufgearbeitet. So gibt es Auf Schalke die Ernst Alexander Auszeichnung. Ernst Alexander war ein jüdischer Fußballer des FC Schalke 04, er kam in Auschwitz um.

Und auch der BVB ehrt seinen Platzwart, den Kollegen Heinrich Czerkus, er war bekennender KPD-Mann und wurde von den Nazis im Dortmunder Rombergpark erschossen.

Faschismus ist keine Meinung – sondern ein Verbrechen.

txt: Ortwin Bickhove-Swiderski
DGB Kreisvorsitzender Coesfeld, VVN-Mitglied, Mitglied im VS (Verband der Schriftsteller) bei ver.di

Foto von Anton Raab: http://memoirescanaris.free.fr/?p=57  

 

[1]
Buch Das hoert nie auf

 

Das hört nie auf. Lebensgeschichten vom Anfang des Faschismus bis heute
ISBN-13: 9783923440061
Seiten: 191
Verlag: az-Verlag, Verlag der anderen Zeitung
Erschienen: 1983

 

 

Internationales

Rojava unter türkischem Bombardement. Im Fadenkreuz: Krankenhäuser, Getreidesilos, Stromnetze, Märkte

Rojava unter türkischem Bombardement. Im Fadenkreuz: Krankenhäuser, Getreidesilos, Stromnetze, Märkte

23.11.2022: Brutaler Bombenterror der Türkei gegen zivile Infrastruktur in Nord- und Ostsyrien ++ Bundesinnenministerin Faeser (SPD) zeitgleich zu Besuch bei ihrem türkischen Amtskollegen Süleyman Soylu ++ Faeser: Wir stehen an der Seite der Türkei ++ Bundesaußenministerium fordert Türkei zu "verhältnismäßigen" Bombardierungen auf ++ Khaled Davrisch, Deutschland-Vertreter der Autonomiegebiete von Nord- und Ostsyrien: "Die Ampelregierung gibt der Türkei grünes Licht für ihren Angriffskrieg" ++ Türkei plant "Bodenoffensive"

weiterlesen

Europa

Ocean Viking nach Marseille. Frankreich durchbricht die europäische Mauer

Ocean Viking nach Marseille. Frankreich durchbricht die europäische Mauer

aktualisiert 18.11.2022: Vierundvierzig der Ocean Viking werden aus Frankreich abgeschoben 

09.11.2022: Drei Rettungsschiffe können Gerettete nach heftigen Auseinandersetzungen mit neuer italienischer Regierung im Hafen von Catania in Sicherheit bringen ++ "Ocean Viking" wird Einfahrt in italienische Hoheitsgewässer verweigert und nimmt Kurs auf Frankreich ++ Paris weist dem Schiff den Hafen Marseille zu. ++ Kritik von anderen NGOs

weiterlesen

Linke / Wahlen in Europa

Dänemark: Knappe Mehrheit des "roten Blocks"

Dänemark: Knappe Mehrheit des

02.11.2022: In Dänemark sind alle Stimmen ausgezählt ++  Sozialdemokraten von Ministerpräsidentin Mette Frederiksen erneut stärkste Kraft ++ Der "rote Block" errang eine Mehrheit mit nur einem Sitz Vorsprung vor dem "blauen Block“ der konservativen und rechten Parteien ++ Mette Frederiksen favorisiert Regierungskoalition mit konservativ-bürgerlichen Kräften ++ Sozialistische Volkspartei und rot-grüne Einheitslisten für Bildung einer Regierung des "roten Blocks"

weiterlesen

Deutschland

Klimaaktivist:innen ohne Prozess für 30 Tage im Knast! Weitere Verschärfungen geplant

Klimaaktivist:innen ohne Prozess für 30 Tage im Knast! Weitere Verschärfungen geplant

16.11.2022: Klimaaktivist:innen bis zu 30 Tagen in polizeilicher Vorbeugehaft ++ Proteste gegen das Bayerische Polizeiaufgabengesetz ++ "Klima-RAF": Klima-Bewegung soll kriminalisiert werden ++ Überbietungswettbewerb für die Verschärfung der Repressionsmaßnahmen ++ Justizminister der Länder: Bis zu zwei Jahre Haft auf Bewährung – einfach per Strafbefehl und ohne gerichtliche Verhandlung

weiterlesen

Wirtschaft

China: Revolte der Foxconn-Beschäftigten

China: Revolte der Foxconn-Beschäftigten

24.11.2022: Zusammenstöße zwischen Arbeiter:innen und Sicherheitskräften in "iPhone-City", der Megafabrik, in der mehr als die Hälfte aller iPhones der Welt hergestellt wird. Grund für die Proteste sind die strengen Coronaauflagen in der Fabrik, nicht gezahlte Prämien und untragbare Arbeitsbedingungen. Videos von den Unruhen durchbrechen die Zensur und kursieren in den sozialen Netzwerken.

weiterlesen

Aus Bewegungen und Parteien

Weltkongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes: DGB kann sich bei Wahl nicht durchsetzen

Weltkongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes: DGB kann sich bei Wahl nicht durchsetzen

25.11.2022: Vom 17. bis 22. November fand in Melbourne, Australien, der 5. Weltkongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes IGB (engl. ITUC) statt. Knapp 1.000 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus mehr als 120 Ländern versammelten sich, um die globale Gewerkschaftsagenda für die kommenden Jahre festzulegen und eine neue Gewerkschaftsführung zu wählen. Zentrales Thema der Debatten war ein neuer Sozialvertrag für klimafreundliche Arbeitsplätze, Arbeiter:innenrechten, faire Löhne, Sozialschutz, Gleichstellung und Inklusion.

weiterlesen

Analysen

Wird Israel zum Gottesstaat?

Wird Israel zum Gottesstaat?

06.11.2022: Wahl in Israel: Netanjahu kehrt zurück ++ Religiöse Parteien sind die größten Gewinner ++ Ultra-Orthodoxe und Faschisten werden Kurs der Regierung bestimmen ++ Fiasko für die demokratischen und linken Kräfte ++ Israel ist in zwei nahezu gleichgroße Lager gespalten ++ Der Block der Ultras. Wer sind die Anführer? ++ Es droht die Destabilisierung der gesamten Region. Reagiert die Internationale Gemeinschaft?

weiterlesen

Literatur und Kunst

Vor 100 Jahren geboren: José Saramago, ein "schiffbrüchiger Kommunist", der uns vor den Stürmen rettet

Vor 100 Jahren geboren: José Saramago, ein

21.11.2022: Am 16. November jährte sich der hundertste Geburtstag von José Saramago, und wer weiß, wie viele Werke er uns noch hätte schenken können, wenn er uns nicht am 18. Juni 2010 verlassen hätte. José Saramago muss man lesen und wieder lesen, denn seine Geschichten strahlen einen befreienden Kommunismus aus, den die Welt so nötig hätte. 

weiterlesen

Im Interview

"Auf dem Spiel steht eine Revolution. Erdoğan will eine 'Großtürkei' schaffen."

Interview mit Nilüfer Koç, Sprecherin des Büros für internationale Angelegenheiten des Kurdischen Nationalkongresses KNK.     

23.11.2022: "Der Angriff wurde mit dem Segen der USA und Russlands eingeleitet. Erdogans Strategie ist eine militärische Besetzung durch einen Krieg niedriger Intensität. Wenn die Revolution in Syrien scheitert, ist der Weg frei für ein neues Kalifat, wie es der IS war".

weiterlesen

Der Kommentar

Klimagerechtigkeit: Alle reden übers Wetter

Klimagerechtigkeit: Alle reden übers Wetter

25.11.2022: Ein Kommentar dazu, was uns die dieser Tage zu Ende gegangene Weltklimakonferenz lehrt:
die Einsicht, dass die vorherrschenden Mächte dieser Welt nicht die geringste Bereitschaft zeigen, von der Verwüstung dieser Welt abzulassen, dass man sie dazu also wird zwingen müssen.

Von Thomas Rudhof-Seibert

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

Die Waffen nieder! Nein zum Krieg!  

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine  

Mit dem barbarischen Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ist etwas passiert, das wir nicht für möglich halten wollten.

Wir konnten uns nicht vorstellen, dass die Regierung eines Landes, das so unter einem Weltkrieg gelitten hat, diesen Krieg beginnen würde. Die russischen Panzer werden von den Enkeln der Frauen und Männer gesteuert, die gemeinsam mit ihren ukrainischen Kampfgenoss*innen damals unter unvorstellbaren Opfern die Sowjetunion verteidigten, die Hitler-Wehrmacht niederrangen und Europa vom Faschismus befreiten. Jetzt töten sie ihresgleichen.

weiterlesen

Videos

Die Vergesellschaftungskonferenz "Strategien für eine demokratische Wirtschaft"

Die Vergesellschaftungskonferenz

Die Vergesellschaftungskonferenz "Strategien für eine demokratische Wirtschaft" fand vom 7. - 9. Oktober in Berlin statt. Über 1.000 Teilnehmer:innen diskutierten und lernten in mehr als 40 Workshops und Panels über Ansätze, Strategien und neue Bündnisse für eine Demokratisierung der Wirtschaft. Die Aufzeichnungen der großen Panels sind auf Youtube veröffentlicht. 

weiterlesen

Farkha Festival

Den Krieg verhindern – 2. Bericht vom Farkha-Festival

Den Krieg verhindern – 2. Bericht vom Farkha-Festival

07.08.2022: Während diese Zeilen geschrieben werden, greift die israelische Armee erneut den Gaza-Streifen an. Mindestens acht Menschen wurden getötet, darunter ein 5-jähriges Mädchen. Mehr als 50 Personen wurden verletzt. Ziel ist laut israelischen Angaben Tayseer al-Jabari gewesen, ranghohes Mitglied des Islamischen Dschihads, der laut dem Journalisten Muhammad Shehada eher dem politischen Flügel der islamistischen Organisation nahegestanden haben soll: "Ihn zu töten ist für die Sicherheit Israels nicht von Bedeutung, aber ein großes Geschenk für Hardliner im Islamischen Dschihad".

weiterlesen

Im Land des Sandes. In der Westsahara

Westsahara: In den befreiten Gebieten

Westsahara: In den befreiten Gebieten

Bericht von Kerem Schamberger |

19.02.2019: Die letzten Tage in der Westsahara waren geprägt von Sand. Überall Sand, wie schon im ersten Blogeintrag beschrieben. In jeder Ritze, in jeder Pore. Warum? Weil wir in die von der Polisario befreiten Gebiete gefahren sind und dort noch mehr Wüste ist, als schon in den Flüchtlingslagern um Tindouf.

weiterlesen

Der Kommentar

Klimagerechtigkeit: Alle reden übers Wetter

Klimagerechtigkeit: Alle reden übers Wetter

25.11.2022: Ein Kommentar dazu, was uns die dieser Tage zu Ende gegangene Weltklimakonferenz lehrt:
die Einsicht, dass die vorherrschenden Mächte dieser Welt nicht die geringste Bereitschaft zeigen, von der Verwüstung dies...

weiterlesen

Im Interview

"Auf dem Spiel steht eine Revolution. Erdoğan will eine 'Großtürkei' schaffen."

Interview mit Nilüfer Koç , Sprecherin des Büros für internationale Angelegenheiten des Kurdischen Nationalkongresses KNK.     

23.11.2022: "Der Angriff wurde mit dem Segen der USA und Russlands ein...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine

Die Waffen nieder! Nein zum Krieg!  

marxistische linke zum Krieg Russlands gegen die Ukraine  

Mit dem barbarischen Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ist etwas passiert, das wir nicht für möglic...

weiterlesen

Videos

Die Vergesellschaftungskonferenz "Strategien für eine demokratische Wirtschaft"

Die Vergesellschaftungskonferenz

Die Vergesellschaftungskonferenz "Strategien für eine demokratische Wirtschaft" fand vom 7. - 9. Oktober in Berlin statt. Über 1.000 Teilnehmer:innen diskutierten und lernten in mehr als 40 Workshops und Panels über Ansä...

weiterlesen

EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.