Entfristungen – ver.di und die ver.di Betriebsräte halten Wort!

E-Mail Drucken PDF

verdi unbefristet07.11.2016: "ver.di und die ver.di Betriebsräte halten Wort " schreibt die ver.di Betriebsgruppe bei der Post in Freiburg in ihrer Betriebszeitung. Konsequent haben sie befristete Arbeitsverträge bekämpft und waren erfolgreich.

 

Entwicklung seit Anfang 2015!
Anfang 2015 lag die Befristungsquote in einigen Bereichen der Niederlassungen der DP AG bei 25% und mehr. Im August 2016 liegt die Befristungsquote über alle Niederlassungen hinweg bei ca. 9,2%, es hat sich also viel getan nach dem großen Poststreik. 7.849 Beschäftigte haben noch 2015 einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten.
2016 haben bis Ende Oktober weitere 5.117 KollegInnen einen unbefristeten Arbeitsvertrag bzw. eine unbefristete Wochenarbeitszeiterhöhung erhalten. 700 weitere Entfristungen sollen 2016 noch folgen.

Entfristung bedeutet:

  • Knapp 14.000 Kolleginnen und Kollegen haben seit Mitte 2015 Schutz und Sicherheit erhalten. Es ist eine bessere persönliche Existenz- und Lebensplanung möglich. Endlich müssen sich ca. 14.000 KollegInnen nicht mehr drei Monate vor Auslaufen des Vertrages bei der Arbeitsagentur melden.
  • Für die „MitkollegInnen“ bedeuten Entfristungen: Reduzierung der Einweisungen, Verbesserung der Personalplanung, mehr „Stammkräfte“, weniger Fluktuation, bessere Personalbindung

Ist damit nun alles gut?
Nein, neue und meist schlechtere Bemessungs-werte, Arbeitsverdichtung, Stress und Hektik, zu lange Arbeitszeiten in der Zustellung sind mit diesen Entfristungen leider nicht vom Tisch.

Der Postarbeitgeber ist aufgefordert mit ver.di und den ver.di Betriebsräten ein langfristiges Personalbindungskonzept zu vereinbaren. Unbefristete höhere Wochenarbeitszeiten in den Brief- und Paketzentren sind dringend notwendig- weg mit 18 bzw. 25 Stunden Grenzen.

Das Thema „Arbeitszufriedenheit“ muss Chefaufgabe werden – die ver.di Betriebsräte haben dazu auch gute Ideen.

Zusammenfassung:
ver.di und die ver.di BR haben Wort gehalten und sich für eine nachhaltige Verringerung der Befristungsquote eingesetzt. Der vom Postvorstand mit ver.di vereinbarte Weg eines „kontinuierlichen Entfristungskonzeptes“ ist richtungsweisend.

Seit Mitte 2014 waren wir mit vielfältigen Aktionen zum Thema nachhaltige Entfristungen unterwegs, um die hohe Befristungsquote bei der Post zu reduzieren. Jetzt im November 2016 kann festgestellt werden, es hat sich in den letzten Monaten einiges zum Positiven gewendet.
(…)

Wie sieht es in der Niederlassung Freiburg aus?
Über 300 Kolleginnen und Kollegen unserer Niederlassung erhielten in den letzten 18 Monaten einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Sie mussten und müssen nun nicht mehr bangen vor dem nächsten Monats- oder Quartalsende. Sie können nun endlich ihr Leben auch längerfristig planen und müssen nicht mehr befürchten, dass eine Grippe mit dazugehöriger Krankmeldung das Aus bei der Post bedeuten kann.

Wir bleiben dran- z.B. bei unserem Ziel der Durchsetzung besserer Arbeitszeitregelungen in der Zustellung.
Helft mit, indem ihr z.B. Euren BR durch Teilnahme an Betriebsversammlungen unterstützen.

Eine ver.di Mitgliedschaft ist wichtiger denn je!

aus: wehr.di -  Die Zeitung der ver.di Betriebsgruppe Brief Freiburg

 

Farkha Jugend Festival 2017

Demo-in-SalfitVom 23. – 30. Juli findet das International Youth Festival der Jugendorganisation der Palästinensischen Volkspartei (PPP) in Farkha statt. Auch dieses Mal sind wir wieder mit einer Delegation aus Deutschland dabei. Max van Beveren berichtet regelmäßig vom Festival.


marxli-G20

marxistische linke: Jetzt Mitglied werden


G20 wirkt nach …..

G20 wirkt nach …..

10.08.2017: Vor einem Monat haben parallel zu dem G20 Treffen in Hamburg viele Aktionen, ein Alternativ-Gipfel, sowie Demonstrationen stattgefunden. Die Staatschefs sind schon lange abgereist. Ergebnisse ihrer "Arbeitstreffen" müssen mit der Lupe gesucht werden. Sie erzielten weder in den Medien, noch konkrete politische Wirkung. Viele  meinen zudem: "Trump und Putin hätten auch in ihren Residenzen über Syrien reden können." Doch G20 wirkt nach.

Weiterlesen...

Logo-Weiloisirgendwiazamhaengd

Das Agrarbündnis BGL/TS will mit diesem Film den Bauern Unterstützung entgegenbringen und aufzeigen, dass die immer intensivere Landwirtschaft, unser Konsumverhalten und falsche politische Weichenstellungen negative Auswirkungen auf die ganze Welt haben.

Filmvorführungen "Weiloisirgendwiazamhängd“
Montag, 5. Juni 2017, 11.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82131 Gauting
Montag, 5. Juni 2017, 14.00 Uhr,  Breitwand Kino, 82229 Seefeld
Montag, 25. September 2017, 19.30 Uhr, Pfarrheim St. Severin in Mitterfelden
Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.30 Uhr, Kino Herrsching am Ammersee

Trailer zum Film: http://www.weiloisirgendwiazamhaengd.de/


Ver.di baut um

Ver.di baut um

12.08.2017: Ver.di will umbauen. Nach der Zusammenlegung von Bezirken sollen nun aus 13 Fachbereichen (FB) 4 werden. Dazu einige Gedanken von mir als Ehrenamtlichem aus dem FB 9 und dem Ortsvorstand in einer 50.000-Einwohner-Stadt mit ländlichem Hinterland. Dies sei erwähnt, da andere Umfelder auch zu anderen Gedanken führen mögen.

Weiterlesen...

Mit mut zu etwas Neuem

Mit mut zu etwas Neuem

Interview mit Claudia Stamm und Stephan Lessenich zur Gründung der neuen Partei

Frage: Warum habt Ihr die Initiative zur Gründung einer neuen Partei ergriffen?

Stephan Lessenich: Ich habe wahrgenommen, dass sich der Wind in der Welt und auch hier in Bayern dreht. Dass politische Parteien gerade hier im Freistaat im Angesicht der rechtspopulistischen Entwicklungen nach und nach Positionen geräumt haben, die früher selbstverständlich gewesen wären. Die Fluchtbewegungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass wir gesellschaftlich vor großen Herausforderungen stehen.

Weiterlesen...

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


isw anzeige 150


 

america21 quer 150



Banner

 

Empfohlene Links

Neues Deutschland
Sozialistische Tageszeitung

Zeitschrift LUXEMBURG
Gesellschaftsanalyse und linke Praxis

Zeitschrift Z
Zeitschrift marxistische Erneuerung

Unsere Zeit
Wochenzeitung der DKP

Marxistische Blätter
Die der DKP verbundene Zeitschrift für marxistische Theorie und Politik erscheint alle 2 Monate.