Literatur und Kunst

rosiers Invitation02.04.2016: Dirk Krüger, Literaturwissenschaftler aus Wuppertal, hat 1990 über die die deutsch-jüdische Kinder- und Jugendbuchautorin Ruth Rewald promoviert. Ruth Rewald floh mit ihrem Mann Hans Schaul nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 nach Paris. 1940 floh sie mit ihrer Familie vor den Nazis aus Paris in das Dorf Les Rosiers-sur-Loire, wo sie am 17. Juli 1942 von der Gestapo verhaftet und nach Auschwitz deportiert wurde. Im März dieses Jahres wurde in Rosiers eine Ausstellung zu Ruth Rewald gezeigt und Dirk Krüger von der Stadt mit der Ehrenmedaille (MEDAILLE D’HONNEUR) "Avec les compliments du Maire et du Conseil Municipal“ ausgezeichnet. Wie es dazu kam, erzählt Dirk Krüger im folgenden Interview.

Weiterlesen: Hommage à Ruth Rewald und eine Ehrenmedaille der Stadt Les Rosiers für Dirk Krüger

joan baez and Luther King cc dogoftheforest19.02.2016: Ein Dreigestirn von „Rebellenmädchen“ mischte Mitte der 60er Jahre die musikalische und politische Szene der USA spürbar auf und war mit ihrer Musik mobilisierender Teil der rasch anwachsenden Bürgerrechts- und Anti-Kriegs-Bewegungen in den USA. Und sie – die selbst am eigenen Leib als Schwarze, Indianerin und Hispana, vor allem in ihrer Kindheit und Jugend -  rassistischen Diskriminierungen  ausgesetzt waren, blieben zeitlebens gesellschaftlich engagiert.
Die Rede ist von Odetta, Buffy Saint-Marie und Joan Baez (Foto, zusammen mit Marten Luther King).

Weiterlesen: "Rebellenmädchen" der 60er und aktuelle Blackpower-Music

Schorlau hand cover22.01.2016: Gerade in diesen Wochen erfährt die Prozess-Geschichte um den „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) wieder besondere Aktualität, nachdem die Hauptangeklagte, Beate Zschäpe, nach jahrelangem Schweigen eine Aussage gemacht hat. Sie ließ von einem ihrer fünf Anwälte vortragen, dass sie von den Morden nichts gewusst und mit den Taten nichts zu tun habe. „Die angebliche ‚Entschuldigung‘ für die Taten von Mundlos und Böhnhardt nehme ich nicht an: sie ist eine Frechheit, vor allem, wenn sie dann noch verbunden wird mit der Ansage, keine unserer Fragen zu beantworten.“ Mit diesen Worten hat Gamze Kubasik, Tochter des vom NSU 2004 in Dortmund ermordeten Mehmet Kubasik, ihre Reaktion auf Zschäpes Erklärung zusammengefasst.

Weiterlesen: Der NSU-Terror und die schützende Hand des Staates – ein Krimi

Rückert29.01.2016: Ein durchaus aktuelles Gedicht zur gegenwärtigen „Flüchtlingsdebatte“ und zur „deutschen Leitkultur“ schrieb Friedrich Rückert bereits vor knapp zweihundert Jahren. Es heißt "Grammatische Deutschheit" und beobachtet versmäßig einige Zeitgenossen beim Wettstreit um die wahre deutsche Gesinnung.

Weiterlesen: „Neulich deutschten auf deutsch vier deutsche Deutschlinge deutschend“

ewo2 In dieser Strasse cover18.12.2015: „In dieser Straße – Das Waterboarding-Syndrom“, so der Titel des aktuellen Albums von Bernd Köhler und ewo2, dem „kleinen elektronischen weltorchester” aus Mannheim. Diese CD - Anfang 2015 produziert -  bildet jetzt ungewollt den Soundtrack zum gegenwärtigen Akt des „Kampfes gegen den Terror“ mit aktiver deutscher Beteiligung. Am 10. Dezember um 11:18 Uhr sind die beiden ersten Tornado-Kampfjets von Jagel (bei Schleswig) aus in Richtung Einsatzstützpunkt in die Türkei gestartet – ab Januar sollen sie dann Einsätze über Syrien fliegen. Zur Verabschiedung waren Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU) nach Jagel gekommen. Zusammen mit dem Kommandierenden General des Luftwaffentruppenkommandos, Generalleutnant Helmut Schütz, wünschte Albig den Soldaten viel Erfolg bei ihrer Mission und eine gesunde Rückkehr und übergab ihnen dann eine Landesflagge (Frage: Auf welchen eroberten Stellungen soll diese dann gehisst werden?).

Weiterlesen: Bernd Köhler und ewo2 - die neue CD „In dieser Straße“

Weitere Beiträge ...

Der Kommentar

Ablenkung durch Dramatisierung. Das Dilemma der thematischen Verengung

Ablenkung durch Dramatisierung. Das Dilemma der thematischen Verengung

Ein Kommentar von Tom Strohschneider zu Seehofers Theater

02.07.2018: Solange Seehofers Inszenierung noch andauert und also der Ausgang und die Folgen einigermaßen offen sind, lässt sich kurz darüber nachdenken, welche schwerwiegenden Wirkungen das Theater bereits jetzt hat.

weiterlesen

Im Interview

Es gibt klare Grundsätze

Es gibt klare Grundsätze

Interview mit Salam ‘Ali, Mitglied des Zentralkomitees der Irakischen Kommunistischen Partei (ICP)      

16.07.2018: Sayirun, das Bündnis zwischen der islamistischen Sadristenbewegung, der Irakischen Kommunistischen Partei (ICP) und mehreren kleineren säkularen Parteien, ist aus den Wahlen im Mai als größte Koalition mit 54 Sitzen hervorgegangen. Die ICP gewann jedoch ...

weiterlesen

marxistische linke

Fünf Jahre NSU-Prozess – Lückenhafte Aufklärung und Blinder Fleck der Linken

Fünf Jahre NSU-Prozess – Lückenhafte Aufklärung und Blinder Fleck der Linken

In Gedenken an:
Enver Şimşek, Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü, Habil Kılıç, Mehmet Turgut, İsmail Yaşar, Theodoros Boulgarides, Mehmet Kubaşık, Halit Yozgat, Michèle Kiesewetter

Nächste Woche Mittwoch, den 11.07.2018, wird das Urteil im NSU-Prozesses vor dem Oberlandesgericht München gesprochen. Höchstwahrscheinlich wird es zur Verurteilung der Hauptangeklagten Zschäpe und der weiteren vier A...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier