Meinungen
Tools
PDF

initiative cwpe logo27.12.2013: Auf Initiative der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) fand am 1. Oktober 2013 ein Gründungstreffen zur INITIATIVE kommunistischer und Arbeiterparteien zur Erforschung und Ausarbeitung europäischer Themen und zur Koordinierung ihrer Aktivitäten statt. Die DKP hat an diesem Treffen nicht teilgenommen und auch die Gründungserklärung nicht unterschrieben. Der 5. PV-Tagung vom 16./17. November 2013 lag nun ein Antrag von Renate Münder und Björn Schmidt zur Mitgliedschaft der DKP in der 'Initiative Kommunistischer und Arbeiterparteien zur Erforschung und Ausarbeitung europäischer Themen und zur Koordinierung ihrer Aktivitäten' vor. Er wurde aber zurückgezogen und soll offensichtlich zu einem späteren Zeitpunkt im PV behandelt werden.

Dieses Herangehen ist für mich nicht nachvollziehbar, denn nötig wären die Behandlung und eine Ablehnung des Antrages gewesen. Diese 'Initiative' widerspricht dem Parteiprogramm, dem Beschluss des 18. Parteitags 'Zur internationalen Tätigkeit der DKP' und dem politischen Selbstverständnis unserer Partei. Diese Gründung ist der Versuch, einen kommunistischen "Pol" nach der Definition der KP Griechenlands und ihres Marxismus-Leninismus Verständnis zu bilden.

Kommunistische Parteien, die auch Mitglied in der Europäischen Linkspartei (EL) sind, werden ausgegrenzt. Dazu gehören: die KP Spaniens (PCE), die französische KP (PCF), aus Italien die Rifondazione Comunista (PRC), die finnische KP (SKP) u.a.

Andere kommunistische Parteien Europas, wie z.B. die Portugiesische KP (PCP), die KPRF Russlands, die NCPN der Niederlanden, die KP Luxemburgs, die KP Britanniens(CPB), die KP Irlands (CPI) und die PDA Belgiens unterstützen diese Initiative ebenfalls nicht durch die Unterzeichnung der Gründungserklärung.

In dieser Initiative sind Parteien als Unterstützer aufgeführt, die konkurrierende Neugründungen zu, oder Abspaltungen von kommunistischen Parteien sind, zu denen zunächst die KPD und später die DKP seit Jahrzehnten Beziehungen hat. Eine mögliche Mitarbeit der DKP in dieser Initiative würde diese gewachsenen Beziehungen in Frage stellen, wenn nicht sogar beenden.

Text: Heinz Stehr (Mitglied der internationalen Kommission der DKP)   Logo: INITIATIVE of Communist and Workers’ Parties of Europe

Frifofu 24Mai2019 Logo

 Weitere Infos hier

Der Kommentar

"Primitiver Zynismus und politische Brutalität"

KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner zu Ibiza-Video und schwarz-blauer Regierung

19.05.2019: Innerhalb weniger Minuten wurde durch das Ibiza-Video im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus zum Skandal, was keines Videos be...

weiterlesen

Im Interview

Pierre Khalfa. "Um den Austritt zu vermeiden darf man keine Angst davor haben"

Pierre Khalfa.

29.04.2019: Pierre Khalfa, Herausgeber eines von Attac und der Fondation Copernic gemeinsam veröffentlichten Buches, nennt die strategischen Gründe für die Aufrechterhaltung einer europäischen Perspektive, ohne jedoch vo...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

Vorwärts...und nicht vergessen! Die Bedeutung von Karl Marx für linke Politik heute

Vorwärts...und nicht vergessen! Die Bedeutung von Karl Marx für linke Politik heute

Äußerungen von Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert sorgen für aufgeregte Diskussionen und nahezu panische Reaktionen. In einem Interview dachte er über Alternativen zum Kapitalismus nach. Ein Tabubruch. Sabine Leidig (Bundesta...

weiterlesen

Videos

Andreas Zumach: Israel, Palästina und die Grenzen des Sagbaren

Andreas Zumach: Israel, Palästina und die Grenzen des Sagbaren

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung des Lehrbereichs Meyen an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität vom 7. November 2018.

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier