Die Rolle der Linken bei den US-Wahlen 2020

Tools
PDF

USA Jarvis Tyner29.10.2020: Die Präsidentschaftswahl in den USA am 3. November ist "nicht nur ein Kampf der Demokraten gegen die Republikaner; dies ist ein Kampf des Volkes gegen die extreme Rechte, einen faschistisch gesinnten Präsidenten und seine Partei", meint Jarvis Tyner in seinem Kommentar.

Angela Davis ruft auf, " einen Teil der Leidenschaft, die diese Demonstrationen geprägt haben, in die Arbeit in der Wahlarena übersetzen", weil es darum gehe, wie wir "unsere eigene Fähigkeit unterstützen können, uns weiterhin zu organisieren und Druck auf die Machthaber auszuüben".

Jarvis Tyner*: Die Rolle der Linken bei den US-Wahlen 2020

Die Unterstützung einer breiten Anti-Trumpf-Koalition verleiht der Biden-Harris-Liste bei dieser historischen Präsidentschaftswahl im Jahr 2020, die nur noch wenige Tage entfernt ist, neuen Schwung. Wenn die Auswirkungen der wichtigen Arbeit an der Basis anhalten und die riesige Registrierung der Demokraten und die vorzeitige Stimmabgabe zunehmen[1], dann wird Trumps monströse Herrschaft enden. Dies ist nicht nur ein Kampf der Demokraten gegen die Republikaner; dies ist ein Kampf des Volkes gegen die extreme Rechte, einen faschistisch gesinnten Präsidenten und seine Partei.

Ein Sieg der demokratischen Kräfte gegen die extreme Rechte kann die politische Landschaft für die arbeitenden Menschen verändern und den Weg für enorme Fortschritte für das gesamte demokratische Bündnis ebnen.

  USA Demo  
  Diese Wahl im Jahr 2020 ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Massenaufstand der Wählerinnen und Wähler, darunter auch die Millionen von Frauen, die für Gleichberechtigung und Demokratie zu marschieren begannen, sobald Trump Präsident wurde.  

 

Die Tatsache, dass die Anti-Trump-Bewegung eine basisdemokratische, multirassische Koalition von Millionen von Werktätigen ist, ist an sich schon entscheidend. Die Bewegung ist sowohl generationenübergreifend als auch politisch und regional vielfältig. Sie umfasst Gewerkschaften, alle wichtigen Bürgerrechtsorganisationen, einschließlich Black Lives Matter, Me Too, diejenigen, die für die Verteidigung der reproduktiven Gesundheitsdienste kämpfen, Gruppen, die ein Ende der Polizistenmorde fordern, Menschen die an vorderster Front gegen COVID kämpfen, Kämpfer*innen für die Rechte der LGBTQ, die Bewegungen, die sich für die Eindämmung der Auswirkungen des Klimawandels einsetzen, und diejenigen, die für Medicare for All kämpfen.

 

So sieht ein Wahlkampfaufstand aus.

Was hat uns zu diesem Moment gebracht? Im Mittelpunkt steht natürlich die COVID-19-Krise und Trumps dumme Reaktion darauf. Hinzu kommen extreme Ungleichheit beim Wohlstand, wachsende Macht der Konzerne, vier schreckliche Jahre der Trump-Präsidentschaft, bewaffnete Milizen, die Landeshauptstädte stürmen und Gouverneure entführen wollen, und zu all dem kommt die Bedrohung durch den Faschismus.
Gleichzeitig waren wir in den letzten vier Jahren Zeugen der Freisetzung mächtiger demokratischer Kräfte: Immigrationsproteste an Flughäfen; die Frauenmärsche und die daraus resultierende Stimmkraft im Jahr 2018; wiedererstarkte Arbeiter*innen-Militanz während der Streikwelle 2018-19; erneute Black Lives Matter-Proteste nach der Ermordung von Breonna Taylor, George Floyd und anderen Afroamerikanern durch die Polizei; Klimastreiks der Jugend; Demonstrationen gegen Waffengewalt und vieles mehr.
Jetzt laufen diese Kräfte an der Wahlurne zusammen. Selbst die COVID-19-Pandemie hält den sich jetzt entfaltenden nationalen Wahlaufstand nicht auf. (…)
Aber ob sich die heutige Wahldynamik in einen wirklichen Wandel umsetzt, hängt zunächst einmal davon ab, ob es gelingt, das Aktionsfeld zu verändern - Trumpf und die Bedrohung durch den Faschismus loszuwerden. Die vielfältige Arbeiterklasse unseres Landes erhebt sich weiterhin und reagiert auf die Herausforderung. Menschen marschieren, Menschen wählen, Volksbewegungen fordern Veränderungen: So sieht Demokratie aus.
aus "CPUSA: Electoral uprising shatters records, signals possible democratic breakthrough", People's World, 27.10.2020
https://www.peoplesworld.org/article/cpusa-electoral-uprising-shatters-records-signals-possible-democratic-breakthrough/

 
  eingefügt von kommunisten.de  

 

Die vielfältigen demokratischen Kräfte, die bereit sind, Trump zu besiegen, können in der Zeit nach der Wahl die Demokratische Partei mit ihren gewachsenen progressiven Erwartungen in die Pflicht nehmen, während sie gleichzeitig die rechten Reaktionäre bekämpfen, die sich sicher jeder fortschrittlichen Agenda widersetzen werden und diese zunichte machen wollen.

Die Mehrheit der US-Linken unterstützt diese breite Koalition gegen Trump und Trumpf. Aber einige haben Bedenken; es sind alte, aber reale Fragen. Die Linke muss sowohl vor als auch nach der Wahl Teil dieser historischen breiten Koalition sein.

Einige, die sich das strategische Ziel des Sozialismus zu eigen gemacht haben, aber nicht mit Demokraten und/oder Liberalen zusammenarbeiten wollen, lehnen das Konzept der Vereinigten Front ab. Viele haben mit der Idee von Reformen zu kämpfen. Die Frage des kleineren Übels taucht immer wieder auf. Dies ist eine taktische Frage. Die Bedeutung der Vereinigten Front und der demokratischen Phase des Kampfes zu akzeptieren, bedeutet zu verstehen, dass der Weg zum Sozialismus mit dem Kampf für demokratische Reformen eröffnet wird.

Der Kampf für revolutionäre Veränderungen kann ohne den Kampf für demokratische Reformen nicht erfolgreich sein. Die Linke hat eine lange Geschichte des Aufbaus einer Einheitsfront mit ideologischer Vielfalt. Die Losung "Reform oder Revolution" ist irreführend und politisch eng gefasst.

USA CP DemoEine bessere, effektivere Losung wäre "Reform und Revolution". Vielfalt des Denkens mit Einheit der Aktion funktioniert. Das ist die taktische Realität von Klassen- und gesellschaftlichen Bewegungen im Laufe der Geschichte.

Lassen Sie es mich so ausdrücken. Ich möchte auf den Tag hinarbeiten, an dem eine Gewerkschaftsführer*in oder eine Bürgerrechtsführer*in das Weiße Haus besetzt und der größte Teil des Kongresses dieselbe Zusammensetzung widerspiegelt. Welchen Grad an Einigkeit und Aktion wird das erfordern?

Der Weg zum Sozialismus ist mit dem Kampf für Demokratie verbunden. Die Zeiten erfordern, dass in diesem historischen Kampf alle Hände an einem Strang ziehen.

Es steht sehr viel auf dem Spiel, und die Rolle der Linken ist von entscheidender Bedeutung.


Quelle: People's World, 27.10.2020: "The role of the Left in the 2020 elections"
https://www.peoplesworld.org/article/the-role-of-the-left-in-the-2020-elections/

(*) Jarvis Tyner ist ehemaliger stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kommunistischen Partei der USA CPUSA und ein langjähriges Mitglied des nationalen Vorstands der Partei. Er ist ein bekannter Kämpfer gegen Rassismus, Imperialismus und Krieg.

 


 

"Einen Teil der Leidenschaft, die diese Demonstrationen geprägt haben, in die Arbeit in der Wahlarena übersetzen"


USA AngelaDavis Freedom is
"
Aber ich habe schon oft gesagt, dass man nie weiß, wann die Umstände zu einer Konjunktur wie der gegenwärtigen führen, die das Bewusstsein der Bevölkerung rasch verändert und uns plötzlich in die Richtung eines radikalen Wandels gehen lässt. Wenn man sich nicht auf die laufende Arbeit einlässt, wenn ein solcher Moment eintritt, können wir die Gelegenheiten zur Veränderung nicht nutzen. Und natürlich wird dieser Moment vorübergehen. Die Intensität der gegenwärtigen Demonstrationen kann nicht über die Zeit hinweg aufrechterhalten werden, aber wir müssen bereit sein, einen Zahn zuzulegen und diese Fragen in verschiedenen Bereichen anzusprechen, darunter natürlich auch in der Wahlarena. (...)

Nun, meine Position hat sich wirklich nicht geändert. Ich werde eigentlich keinen der beiden großen Kandidaten unterstützen. Ich meine, das heißt nicht, dass ich nicht für den Kandidaten der Demokraten stimmen werde. Ich denke, wir müssen an der Wahl teilnehmen. Was ich damit sagen will, ist, dass in unserem Wahlsystem, so wie es existiert, keine der beiden Parteien die Zukunft repräsentiert, die wir in diesem Land brauchen. Beide Parteien bleiben dem Konzernkapitalismus verbunden.

Aber bei der Wahl wird es nicht so sehr darum gehen, wer das Land in eine bessere Zukunft führen darf, sondern vielmehr darum, wie wir uns selbst und unsere eigene Fähigkeit unterstützen können, uns weiterhin zu organisieren und Druck auf die Machthaber auszuüben. Und ich glaube nicht, dass es eine Frage darüber gibt, welcher Kandidat es zulassen würde, dass sich dieser Prozess entfaltet.

Deshalb denke ich, dass wir einen Teil der Leidenschaft, die diese Demonstrationen geprägt haben, in die Arbeit in der Wahlarena übersetzen müssen, wobei wir erkennen müssen, dass die Wahlarena nicht der beste Ort für den Ausdruck radikaler Politik ist. Aber wenn wir diese Arbeit fortsetzen wollen, brauchen wir auf jeden Fall eine Person im Amt, die für unseren Massendruck empfänglicher ist. Und das ist für mich das Einzige, was jemand wie Joe Biden repräsentiert. Aber wir müssen die Menschen überzeugen, hinauszugehen und zu wählen, um zu garantieren, dass der derzeitige Okkupant des Weißen Hauses für immer verdrängt wird."

Auszug aus "Freedom Struggle: Angela Davis on Calls to Defund Police, Racism & Capitalism, and the 2020 Election", Interview von Democracy Now! mit Angela Davis
https://www.democracynow.org/2020/9/7/freedom_struggle_angela_davis_on_calls

 

 

Anmerkungen:

[1] Die vorzeitige Stimmabgabe ist rekordverdächtig: Stand 27. Oktober haben mehr als 66 Millionen Menschen bereits ihre Stimme abgegeben. An der Spitze steht Texas, wo bisher über 7,8 Millionen Menschen vorzeitig ihre Stimme abgegeben haben. Die Demokraten stimmen in weit größerer Zahl vorzeitig ab als die Republikaner; 48,5 % der Stimmzettel stammen von registrierten Demokraten gegenüber 28,7 % Republikanern, vermutlich, weil letztere Trumps Lügen über betrügerische Briefwahlen geschluckt haben.


zum Thema

 

Internationales

Anti-Chinesischer Militärpakt und "U-Boot-Krise" in der NATO

Anti-Chinesischer Militärpakt und

20.09.2021: USA, Großbritannnien und Australien legen Grundstein für ″NATO der Pazifik″ ++ China: eine Bedrohung für den "regionalen Frieden und die Stabilität" ++ USA und GB booten Frankreich aus, U-Boot-Deal geplatzt ++ Paris ruft Botschafter aus USA und Australien zurück ++ anglo-amerikanischer MIK schaltet auch die italienische Fincantieri aus: Mega-Vertrag Italiens mit Australien über neun Fregatten gestrichen ++ Botschaft der USA: Im Pazifik gibt es keinen Platz für die Europäische Union ++ Frankreich gegen neuen kalten Krieg mit China und für ″strategische Souveränität“ Europas

weiterlesen

Europa

Die Mauern kehren zurück

Die Mauern kehren zurück

23.08.2021: Griechenland baut eine Mauer an seiner Grenze zur Türkei und die Türkei baut eine Mauer an seiner Grenze zum Iran ++ Konsens in der EU, dass sich um die Schutzsuchenden doch die Nachbarstaaten Afghanistans kümmern sollen ++ Erdogan will afghanische Flüchtlinge zum Teil eines neu zu verhandelnden Deals mit der EU machen

weiterlesen

Linke / Wahlen in Europa

Norwegen wendet sich nach links. Wird jetzt der Ausstieg aus dem Öl eingeleitet?

Norwegen wendet sich nach links. Wird jetzt der Ausstieg aus dem Öl eingeleitet?

15.09.2021: Die sozialdemokratische Arbeiterpartei schlägt die Konservativen ++ die Sozialistische Linkspartei legt zu ++ Die Grünen bleiben unter der 4%-Sperrklausel, erobern aber drei Direktmandate ++ der Anstoß für eine soziale und grüne Wende könnte von den "Roten" von Rødt kommen, die zum ersten Mal die 4%-Hürde übersprungen haben.

weiterlesen

Deutschland

Bundesbank zockt auf Kosten der armen Länder ab

Bundesbank zockt auf Kosten der armen Länder ab

08.09.2021: IWF schüttet 650 Milliarden US-Dollar Sonderziehungsrechte aus ++ reiche Länder sollen ihren Anteil den armen Ländern zur Verfügung stellen ++ Bundesbank sperrt sich gegen die Weitergabe

weiterlesen

Kapital & Arbeit

Handel: Kämpfen und Streiken!

Handel: Kämpfen und Streiken!

22.09.2021: Seit im April 2021 die ersten Tarifforderungen von ver.di auf dem Tisch liegen, geht der Handelsverband in Deutschland (HDE) durch Nichtstun auf Konfrontationskurs. Bundesland um Bundesland wurden zunächst durch Null-Angebote die Verhandlungen nach kurzer Zeit beendet. Es hat schon Seltenheitswert, wie wenig sich die Handelsunternehmen mit ihren Verbänden in den Tarifgebieten bewegen.

weiterlesen

Aus Bewegungen und Parteien

Von Melbourne über Rom und Berlin bis New York: Die Fridays erobern die Plätze zurück

Von Melbourne über Rom und Berlin bis New York: Die Fridays erobern die Plätze zurück

25.09.2021: "Ändert das System, nicht das Klima″ ++ weltweit Hunderttausende beim Klimastreik am 24.9. mit alten und neuen Losungen auf der Straße ++ zwei Jahre Pandemie haben die Stärke der Bewegung nicht beeinträchtigt ++ Berlin: 100.000 fordern Klimaschutz ++ Greta Thunberg: "Natürlich müssen Sie am Sonntag wählen gehen, aber denken Sie daran, dass Ihre Stimme nicht ausreichen wird, um etwas zu ändern" ++ nach der Wahl sind Klimaproteste wichtiger denn je

weiterlesen

Analysen

"Zu sozialpolitischen Fragen kann ich zum Beispiel wenig sagen"

Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) auf der Suche nach einem neuen Denker und Lenker

24.09.2021: Nach nur dreißig Monaten verlässt Gabriel Felbermayr das Kieler "Institut für Weltwirtschaft" (IfW) in Richtung Wien, um am dortigen "Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung" den Chefsessel einzunehmen ++ Das Kieler Institut gilt als ein Hort des Ordoliberalismus. Das war nicht immer so: Anfang der 1920er Jahre kam die Mitarbeiterschaft des Instituts zu einem Großteil aus Linken aus dem gesamten politischen Spektrum und machten das Kieler Institut für einige Jahre zum Impulsgeber für linke wirtschafts- und gesellschaftspolitische Konzepte ++ Günther Stamer zur aktuellen Ausrichtung des IfW, seiner Geschichte und Zukunft.

weiterlesen

Meinungen

Das mit dem Regieren

Das mit dem Regieren

14.09.2021: Die Führung der Linkspartei nimmt Kurs auf eine Regierungsbeteiligung ++  Thomas Goes meint, dass dies an die Massenstimmung anknüpft und gleichzeitig klar macht, dass es wichtige Reformen bräuchte. ″Wir brauchen eine andere Regierung, eine Regierung der Solidarität, die so loyal an unserer Seite steht, wie frühere Regierungen an der Seite der Konzerne und Reichen.″ Voraussetzung dafür sei aber eine starke LINKE.

weiterlesen

Literatur und Kunst

Utopie und Widerstand

Utopie und Widerstand

Konstantin Wecker und Danger Dan senden mit ihren aktuellen Musik-Alben Hoffnungssignale in pandemischen und bleiernen Zeiten   

18.08.2021: Ein altgedienter Liedermacher und ein junger Rapper haben Musik-Alben veröffentlicht, die beide musikalisch durchaus Überraschendes zu bieten haben als auch textlich den Zuhörer*innen Bedenkenswertes mit auf den Weg geben. Günther Stamer hat sich die beiden Alben angehört:

weiterlesen

Im Interview

Staatsanwaltschaften nutzen Regelungslücke, um unliebsame Parlamentarier*innen zu kriminalisieren.

Staatsanwaltschaften nutzen Regelungslücke, um unliebsame Parlamentarier*innen zu kriminalisieren.

Interview mit Lorenz Gösta Beutin (MdB, DIE LINKE)
 
23.09.2021: Lorenz Gösta Beutin, klimapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE, wurde vom Amtsgericht Recklinghausen wegen Hausfriedensbruch zu einer Geldstrafe verurteilt. Die Begleitung einer Aktion von Klimaaktivist*innen im Februar 2020 gegen das geplante Kohlekraftwerk "Datteln IV" wird als strafbare Handlung eingestuft. Beutin war hier als Parlamentarischer Beobachter aufgetreten. Der Kraftwerkbetreiber Uniper hatte Strafanzeige gestellt.
Bettina Jürgensen sprach mit Lorenz Gösta Beutin:

weiterlesen

Der Kommentar

Taktisch für’s Klima? Nur mit linkem Bündnis!

Taktisch für’s Klima? Nur mit linkem Bündnis!

21.09.2021: Rot-Grün ohne Linke war schon beim letzten Mal ziemlicher Mist. In Zeiten einer heraufziehenden ökologischen Katastrophe haben wir für Neuauflagen schlichtweg keine Zeit mehr, meint Stefanie Kuhle und plädiert dafür ″taktisch″ zu wählen, d.h. Druck auf SPD und Grüne für ein Linksbündnis machen. ″Das geht am besten mit einer Stimme für die LINKE.″

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

Holt die Leute da raus! Sofort!

Holt die Leute da raus! Sofort!

Kerem Schamberger (marxistische linke, DIE LINKE) zur Tragödie in Afghanistan   

18.08.2021: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Wie viele von euch war ich die Nacht wach und habe die furchtbaren Nachrichten verfolgt. Die Bilder vom Flughafen in Kabul, von Menschenmassen, die verzweifelt versuchen Platz in Flugzeugen zu finden. Menschen, die schreien und weinen.

weiterlesen

Videos

Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag: "Klimagerecht geht nur mit links und nicht mit CDU/CSU/FDP"

Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag:

24.06.2021: Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag. Sabine Leidig (DIE LINKE, marxistische linke) scheidet aus dem Bundestag aus, denn "12 Jahre sind genug und die Musik für sozialökologische Verkehrswende spielt anderswo".

weiterlesen

Im Land des Sandes. In der Westsahara

Westsahara: In den befreiten Gebieten

Westsahara: In den befreiten Gebieten

Bericht von Kerem Schamberger |

19.02.2019: Die letzten Tage in der Westsahara waren geprägt von Sand. Überall Sand, wie schon im ersten Blogeintrag beschrieben. In jeder Ritze, in jeder Pore. Warum? Weil wir in die von der Polisario befreiten Gebiete gefahren sind und dort noch mehr Wüste ist, als schon in den Flüchtlingslagern um Tindouf.

weiterlesen

DW enteignen Ja zum Volksentscheid
++++++++++++++++++++++++++++++++

isw forum2021 1Infos: hier
Zoom-Meeting:

https://us02web.zoom.us/j/81555499912
Meeting-ID 815 554 99912
++++++++++++++++++++++++++++++++

Corona EBI no profit on pandemic ELEuropäische Bürgerinitiative "Jeder verdient Schutz vor Covid-19 - Kein Profit durch die Pandemie"
Unterzeichnen hier

++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Kommentar

Taktisch für’s Klima? Nur mit linkem Bündnis!

Taktisch für’s Klima? Nur mit linkem Bündnis!

21.09.2021: Rot-Grün ohne Linke war schon beim letzten Mal ziemlicher Mist. In Zeiten einer heraufziehenden ökologischen Katastrophe haben wir für Neuauflagen schlichtweg keine Zeit mehr, meint Stefanie Kuhle und plädiert ...

weiterlesen

Im Interview

Staatsanwaltschaften nutzen Regelungslücke, um unliebsame Parlamentarier*innen zu kriminalisieren.

Staatsanwaltschaften nutzen Regelungslücke, um unliebsame Parlamentarier*innen zu kriminalisieren.

Interview mit Lorenz Gösta Beutin (MdB, DIE LINKE)
 
23.09.2021: Lorenz Gösta Beutin , klimapolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE, wurde vom Amtsgericht Recklinghausen wegen Hausfriedensbruch zu einer Geld...

weiterlesen

marxistische linke - Partnerin der Europäischen Linken

Holt die Leute da raus! Sofort!

Holt die Leute da raus! Sofort!

Kerem Schamberger ( marxistische linke , DIE LINKE) zur Tragödie in Afghanistan   

18.08.2021: Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Wie viele von euch war ich die Nacht wach und habe die furchtbaren Nachri...

weiterlesen

Videos

Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag: "Klimagerecht geht nur mit links und nicht mit CDU/CSU/FDP"

Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag:

24.06.2021: Letzte Rede von Sabine Leidig im Bundestag. Sabine Leidig (DIE LINKE, marxistische linke ) scheidet aus dem Bundestag aus, denn "12 Jahre sind genug und die Musik für sozialökologische Verkehrswende spielt ande...

weiterlesen

Dossier "Linke Strategien"

Im Dossier "Linke Strategien" sind Artikel zusammengestellt, die auf kommunisten.de in verschiedenen Rubriken erschienen sind und sich mit Fragen linker Strategie, Neuformierung der Linken, etc. befassen.

Zum Dossier


EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.