Videos

11.08.2023: "Heute hat das israelische Militär in der Nähe von Tarkumiya rund 300 Olivenbäume und Weinstöcke entwurzelt und 5 Wassertanks zerstört", berichtet das israelische Informationszentrum für Menschenrechte in den besetzten Gebieten, B'Tselem בצלם بتسيلم, am 20. Juli. "Dies ist Teil des Zermürbungskrieges gegen die palästinensischen Gemeinden im Westjordanland. Und es funktioniert", so B'Tselem weiter.

 

Seit Benjamin Netanjahu eine Koalition mit ultra-religiösen Parteien und faschistischen Vertretern der jüdischen Siedlerbewegung eingegangen ist, hat eine neue Welle der Vertreibung der palästinensischen Bevölkerung begonnen. Mithilfe von Siedlergewalt werden immer mehr Palästinenser aus ihren Häusern vertrieben.Zu dieser Politik der israelischen Regierung gehören das Verbot des Baus von Wohnungen und Infrastrukturen in palästinensischen Gemeinden, einschließlich Wasser, Strom und Straßen, die Errichtung und finanzielle Unterstützung von jüdischen Siedlungen auf palästinensischem Land und die fast täglichen gewalttätigen Übergriffe von Siedlern. All diese Maßnahmen zielen darauf ab, die jüdische Vorherrschaft aufrechtzuerhalten, zu bewahren und zu verstärken.

Innerhalb von drei Monaten wurden vier Gemeinden vertrieben. Gestern (10.8.) berichtete B'Tselem, dass 86 Bewohner des Dorfes al-Qabun östlich von Ramallah nach wiederholten Angriffen und Drohungen von Siedlern ihre Habseligkeiten gepackt haben und auf der Suche nach Sicherheit vor den jüdischen Siedlern geflohen sind. Im Februar dieses Jahres siedelten sich Siedler in der Nähe an, die auch die landwirtschaftlichen Felder der palästinensischen Gemeinde in Besitz genommen und sie daran gehindert haben, ihre Herden auf ihrem Land weiden zu lassen. Dutzenden anderen palästinensischen Gemeinden droht ein ähnliches Schicksal. Die israelischen Ultra-Rechten und die jüdische Siedlerbewegung wollen ein jüdisch dominiertes "Eretz Israel", ein Großisrael, in dem sie das Sagen haben.

Eine ARTE-Dokumentation vom 26.05.2023 über die ultra-rechte Regieung Israels und die Siedlerbewegung:

ARTE Israel im Griff der Rechten

Video: https://www.arte.tv/de/videos/111749-005-A/re-israel-im-griff-der-rechten/


ISR Gaza 2021

zum Thema

Seit 15 Jahren in Gaza gefangen
eingefügt von kommunisten.de

 


mehr zum Thema auf kommunisten.de

UNRWA Gazakrieg Essenausgabe

UNRWA Nothilfeaufruf für Gaza
Vereint in Menschlichkeit, vereint in Aktion

Mehr als 2 Millionen Menschen, darunter 1,7 Millionen Palästina-Flüchtlinge, zahlen den verheerenden Preis für die Eskalation im Gazastreifen.
Zivilisten sterben, während die Welt zusieht. Die Luftangriffe gehen weiter. Familien werden massenweise vertrieben. Lebensrettende Hilfsgüter gehen zur Neige. Der Zugang für humanitäre Hilfe wird nach wie vor verweigert.
Unter diesen Umständen sind Hunderttausende von Vertriebenen in UNRWA-Schulen untergebracht. Tausende unserer humanitären Helfer sind vor Ort, um Hilfe zu leisten, aber Nahrungsmittel, Wasser und andere lebenswichtige Güter werden bald aufgebraucht sein.
Das UNRWA fordert den sofortigen Zugang zu humanitärer Hilfe und die Bereitstellung von Nahrungsmitteln und anderen Hilfsgütern für bedürftige Palästina-Flüchtlinge.
Dies ist ein Moment, der zum Handeln auffordert. Lassen Sie uns gemeinsam für die Menschlichkeit eintreten und denjenigen, die es am meisten brauchen, die dringend benötigte Hilfe bringen.

Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge

Hier spenden: https://donate.unrwa.org/gaza/~my-donation

UNRWA Gazakrieg Uebersicht 2024 01 03

++++++++++++++++++++++++++++++++

EL Star 150

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.